Handball-Verbandsliga Frauen: HC TuRa II gesichert – KSV II benötigt noch zwei Zähler

168

Handball-Verbandsliga: Die Saison neigt sich auch in der Frauen-Verbandsliga dem Ende zu. Während der HC TuRa Bergkamen II gesichert ist, benötigt der Königsborner SV II noch rechnerisch zwei Zähler, um ganz sicher im Kampf um den Klassenerhalt da zu stehen. Der KSV misst sich mit Bommern, TuRa hat Heimrecht gegen Hörde.

TuS Bommern – Königsborner SV II (Sa. 17.30 Uhr, Sportzentrum Bommern, Bommerfelder Ring 113 in Witten).
Noch zwei Spiele der KSV-Frauen in der auslaufenden Saison stehen auf dem Spielplan. Beide Male geht es gegen den TuS Bommern. Am Samstag gastiert die Fahn-Truppe in Bommern, am 28. Mai folgt das Rückspiel in Königsborn. Zwei Gelegenheiten, um in Richtung Klassenerhalt endgültig alles klar zu machen. „Wir brauchen noch zwei Zähler“, hat Coach Helmut Fahn gerechnet, „dann wären wir auch rechnerisch durch.“ Er wird den Gegner beileibe nicht am Tabellenstand (Zwölfter) messen, denn Bommern ist sind noch mit einigen Spielen in Rückstand. Zudem gewann Bommern am letzten Wochenende in Bergkamen 24:23. Beim KSV fallen Knippertz und Eckey aus.

HC TuRa Bergkamen II – DJK Westfalia Hörde (Sa. 18 Uhr)
Kurz vor Ostern trafen sich beide Teams in Hörde, wo sich Bergkamen 23:25 geschlagen geben musste. Auch in den letzten drei Spielen lief es nicht gewünscht. Vor allem im letzten Heimspiel gegen Bommern, wo man sich allerletzter Sekunde 23:24 geschlagen geben musste. Allein die ersten 20 Minuten waren gut. Daran will man am Sonntag anknüpfen und guten Handball über die volle Distanz spielen. TuRa-Trainer Andre Brandt: „Wir wissen, dass wir es können. Wir haben nicht umsonst so lange oben in der Verbandsliga-Tabelle gestanden. Vielleicht ist die Luft so ein bisschen raus. Aber aus der Saison möchten wir uns gut verabschieden.“ Noch stehen drei Spiele aus, eben Hörde, dann Villigst-Ergste und Menden. Einzig Vera Brühl (Urlaub) ist nicht dabei.

Bildzeile: Svenja Eckey (re.) fehlt den Königsborner Damen beim Gastspiel in Bommern.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.