Guter Start für die Schwimmer des SV Kamen – Oliver Sloboda Deutscher Meister

218

Schwimmen: Der Saisonstart 2022 hätte kaum besser laufen können. So starteten am 11./12. März die drei Mastersschwimmer des Schwimmverein Kamen, Yannick Wallny, Lars Klasing und Oliver Sloboda, bei den NRW Meisterschaften Lange Strecke im Düsseldorfer Rheinbad.

Der nach einem Startrechtwechsel nun für die Kamener startende Yannick Wallny (AK20) schwamm die 200m Brust in 2:59,65 Minuten und holte sich die Bronzemedaille. Sein Trainingspartner Lars Klasing belegte ebenfalls den dritten Platz für die 400m Freistil (5:04,43) und erreichte seine persönliche Bestzeit. Der Brustspezialist des SV Kamen 1891 e.V. ist Oliver Sloboda, der bei den NRW Meisterschaften erfolgreich die 200m Brust schwamm (2:55,05) und die Goldmedaille und den Meistertitel mit nach Kamen brachte.

Eine Woche später, also am 19./20. März setzte sich die Erfolgsserie der Kamener fort. Hier fanden bei den Masters die Deutschen Meisterschaften in Solingen statt. Die drei Masters schwammen dabei die identischen Strecken wie zuvor in Düsseldorf, doch es gelang ihnen zeitlich noch eine Verbesserung. Yannick Wallny schwamm die 200m Brust nun in 2:56,62 (Platz 4), Lars Klasing die 400m Freistil in 5:00,92 (Platz 5) und Oliver Sloboda ist Deutscher Meister 200m Brust in einer Zeit von 2:50,39 Minuten.

Am Sonntag fand dann im Hallenbad Bergkamen das 40. Frühjahresschwimmfest statt. Für die Kamener schwamm Lasse Klute die 100m Lagen in 1:40,11 belegte Platz 6 und verbesserte sich um 11,99 Sekunden. Bei den 100m Freistil verbesserte sich Lasse ebenfalls deutlich, sparte 26,62 Sekunden ein und holte sich verdient Silber. 100m Rücken und 100m Brust absolvierte Lasse an diesem Tag auch und verfehlte mit Platz vier knapp das Siegerpodest. Seine Trainingskollegin Lina Krampe schwamm zwar nicht in die Medaillenränge, konnte aber eine deutliche Leistungssteigerung bei den vier von ihr absolvierten Strecken verzeichnen. Luis Liehr holte Bronze bei den 100m Lagen, die Silbermedaille bei 100m Brust und erhielt die Goldmedaille bei den 100m Lagen (01:21,14). Jeweils den vierten Platz belegte Lara Samson bei 100m Lagen, 100m Rücken und 100m Freistil. Aber auch Lara konnte ihre Zeiten deutlich verbessern.
Emma Stute trat ebenfalls für die Kamener an und schwamm die 100m Lagen (4.), 100m Brust (4.) und holte sich Bronze bei den 100m Freistil. Silber bekam Emma für die 100m Rücken. Als letzte Teilnehmerin der Kamenerin sicherte sich Philine Winnefeld jeweils Bronze für die 100m Freistil und die 100m Rücken. Silber erhielt Philine für die 100m Brust (1:35,64). Die 100m Lagen schaffte Philine ebenfalls und belegte Platz 4.
Bei diesem Wettkampf erreichte die Kamener Jugend 19 persönliche Bestzeiten, holte vier Bronzemedaillen, vier Silberauszeichnungen und belegte einmal den ersten Platz. Eine durchweg erfolgreiche Veranstaltung und ein gutes Wettkampfwochenende für die Jugend und auch die Masters.

Bildzeile: In Solingen bei den Deutschen Meisterschaften der Masters waren Yannick Wallny, Lars Klasing und Oliver Sloboda (Mitte) am Start. Sloboda wurde Deutscher Meister über die 200m Brust in einer Zeit von 2:50,39 Minuten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.