Fußball-Testspiele: Zwölf Tore in Heeren – Langschede „bunt gemischt“

695

Fußball: Saisoneröffnung bei vielen Vereinen am Wochenende. Ein erstes Training stand an. Es wurde aber auch schon Fußball gespielt unter Wettkampfbedingungen. Testspiele bestritten die A-Ligisten BSV Heeren und SV Langschede. Zwar standen dabei noch nicht alle Spieler zur Verfügung, aber für die Trainer gab es bereits erste Aufschlüsse.

Eine „bunt gemischte Mannschaft“ konnte Langschedes Trainer Stefan Kortmann nur aufbieten. So spielten die etatmäßigen Stürmer Kupka und Essmann in der Innenverteidigung. Ein Jugendspieler und zwei Kicker aus der Reserve halfen aus. Zwei Minuten vor Spielende verlängerte Dominik Essmann einen Eckball von Neuzugang Henri Mahltig per Kopf zum 1:1-Ausgleich.

BSV Heeren musste im Test gegen den klassentieferen B-Kreisligisten SuS Oberaden II viele Stammkräfte ersetzen, führte nach knapp einer halben Stunde 2:0, doch am Ende einer torreichen Partie hieß es 5:7. Die drei Treffer von Tim Heberlein reichten am Ende nicht aus.

BSV Heeren – SuS Oberaden II 5:7 (2:3).
BSV: Rehle, Ladewig, Hilbk-Kortenbruck, Feldmann, Wrodarczyk, Barnefeld, Böhmfeldt, Volkmer, Heberlein, Hesping, Brenner; Heins, Pieper, Dorna, Brackelmann.
SuS: Dukatz, Yazici, Oeftker, Gündüz, Köse, D. Surmiak, Jaszmann, Neumann, Schmidt Schulz, Golly; Zurstraßen, Kilinc, Flottaus, A. Surmiak, Isik.
Tore: 1:0 (11.) Ladewig, 2:0 (26.) Heberlein, 2:1 (30.) Nuzzo, 2:2 (35.) Jaszmann, 2:3 (41.) Nuzzo, 2:4 (56.) Schmidt, 3:4 (61.) Heberlein, 3:5 (72.) D. Surmiak, 4:5 (76.) Heberlein, 4:6 (80.) Kilinc, 4:7 (86.) D. Surmiak, 5:7 (90.) Volkmer.

SV Langschede – Türkspor Dortmund II 1:1 (0:0).
SVL: Folcz, Pestke, Krupka, Chandikok, Wilke, Henning, Mahltig, Lausch, Weistropp, Peters, Essmann; Brüggemann, Lemakich, Herter, Görler.
Tore: 0:1 (70.) 1:1 (88.) Essmann.

Bildzeile: Tim Heberlein war dreifacher Heerener Torschütze im Testspiel gegen die Oberadener Reserve, die am Ende 7:5 gewann / Foto BSV.

Vorheriger ArtikelWechselbörse in der Fußball-Kreisliga A2: Einige Clubs setzen auf den eigenen Nachwuchs
Nächster ArtikelSprints zum Trainingsauftakt beim Holzwickeder SC

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.