Fußball-Kreisliga A: Weitere Spielausfälle am 20. Spieltag – Kamener SC träumt schon von der Meisterschaft

898

Fußball: Ein ausgedünntes Spielprogramm gestaltete sich m 20. Spieltag in den beiden Kreisliga A. In der A1 fielen drei Begegnungen aus. So die Partie des Spitzenreiters VfL Kamen gegen die SpVg Bönen. Die Bönener bekamen dem Vernehmen nach keine spielfähige Mannschaft auf die Beine, sodass die Partie mit 2:0-Toren für den Spitzenreiter gewertet wurde. Die VfLer haben einen Vorsprung nunmehr von 14 Zählern gegenüber Verfolger Mark. Die nächste Klatsche fing sich der VfK Weddinghofen ein. 2:8 lautete das Ergebnis beim Hammer SC

In der A2 wurden zwei Partien abgesetzt. Tabellenführer Kamener SC setzte sich 3:0 in unserem sku-Topspiel gegen Cappenberg durch und hat ein Polster von elf Zähler vor dem SuS Oberaden. Der blieb am Sonntag „arbeitslos“ – das Gastspiel beim VfL Kamen II wurde abgesetzt. Einen wichtigen Dreier landete BR Billmerich mit dem 2:0 beim Schlusslicht TSC Kamen II. Etwas überraschend die Niederlage des SV Langschede an der heimischen Ruhrbrücke gegen RW Unna.

Kreisliga A1
Hammer SC – VfK Weddinghofen 8:2 (1:1).
HSC: Gnatowski, Friedrich, Paschko, Hinkelmann, Stricker, Aksu, Staubus, Erbas, Berhane (64. Weischer), Bittner (64. Berndt), Merettig (79. Butt)
VfK: Heyck, Ritzkat (48. Holländer), U. Civak, Knedlik, Hatap, Civak (73. Feldmann), Oruc, Mertin, Özdamar, T. Civak, Derecik (45. Akti).
Tore: 0:1 (18.) Hatap, 1:1 (34.) Berhane, 2:1 (49.) Paschko, 3:1 (61.) Paschko, 4:1 (65.) Berndt, 4:2 (71.) U. Civak, 5:2 (74.) Staubus, 6:2 (81.) Paschko, 7:2 (83.) Staubus, 8:2 (86.) Staubus

Kreisliga A2
Kamener SC – GS Cappenberg 3:0 (1:0)

KSC-Trainer Ahmet Kaya: Cappenberg war heute ein guter Gegner. Wir haben mit einem sehr frühen Tor begonnen, welches sehr gut rausgespielt war. Wir hetten viele Standards gegen uns, da kann auch mal einer reingehen. Insgesamt haben wir aber nicht viel zugelassen. So langsam können wir von der Meisterschaft träumen, aber wir werden bis zum Ende konzentriert sein.
KSC: Schrader, Bastürk, Kramer (72. Yildiz), Hümmer (66. Brinkmann), Milder, F. Kücükyagci, Hahn (80. Krause), Lenz, M. Kücükyagci, Lehmann, Denninghoff (23. Aktas)
GSC: Sperl, Augustin, Zinke, Eichmanns (73. Garber), Stiens (61. Grochowski), Steinkamp, Pestinger (80. Bußkamp), Harhoff, Buschmann, Jäger, Lunemann
Tore: 1:0 (3.) Milder, 2:0 (54.) Milder, 3:0 (90.) Lenz

TSC Kamen ll – Blau-Rot Billmerich 0:2 (0:2).
TSC: Aydeniz, Ay, Genc, Erdur, Uysal, Dikisci, Kirchner, Karatas, Bayar, Kodaman, Bostanci.
BRB: Busch, Potthoff, Kleff, Schmidt, Zupanjic, Schultz, B. Schmidt, Krysteck, Pickull, M. Schultz, Schulte.
Tore: 0:1 (24.) Schultz, 0:2 (26.) Zupanjic.

SV Bausenhagen – SSV Mühlhausen-Ulzen ll 2:3 (2:1)
SVB: Julius, Pfahl, Hohmann (64. Löcken), Bartmann, Horenkamp, Hoffmann, Neithart, Büddig, Erdmann, Andree (75. Wegener), Frank (75. Guth)
SSV: Hoffmann, Gretzinger, Alekseew, Cramm (58. Akman), Stiepermann (70. Maßmann), Kemper (58. Dauber), Stiftel, Prothmanmn. M. Stiepermann (90. Goslewski), Hackmann, Kobilsek.
Tore: 1:0 (18.) Erdmann, 2:0 (33.) Erdmann, 2:1 (41.) M. Stiepermann, 2:2 (64.) M. Stiepermann, 2:3 (84.) Gretzinger.

SV Langschede – Rot Weiß Unna 0:2 (0:2)
SVL: Brüggemann, Emde, Chandiok, Wilke, Clausen (75. Poschmann), Büscher, Brewedell (75. Henning), L. Brewedell, Weistropp, Essmann (35. Radzko), Schorsch (77. Miedtank)
RWU: Lüttecken, Schütz, Stagat, Yousofi (89. Gomulka), Appelhoff, Lage (60. Okumak), Böhne, Buschhaus, Tiller, Czaja, Gnatowski (83. Zienert)
Tore: 0:1 (21.) Yousofi, 0:2 (40.) Böhne.

Bildzeile: Der Kamener SC bleibt in der Erfolgsspur. 3:0 siegte der Spitzenreiter der Kreisliga A2 Zuhause gegen Cappenberg durch.,

Vorheriger ArtikelFußball-Ergebnisse vom Sonntag
Nächster ArtikelSSV muss die Aufstiegsträume endgültig begraben – 1:2 in Wethmar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.