Fußball-Kreisliga A: Kamener SC grüßt wieder von der Tabellenspitze – SV Frömern weiter sieglos Träger der Roten Laterne

808

Fußball: In der Kreisliga A1 meldete die SpVg Bönen durch die Tore von Ataca Iscan und Cengiz Güner ein 2:1 bei der Hammer SpVg II. Das war der zweite Sieg in Folge und der Sprung auf Tabellenplatz acht. Weiterhin sieglos ziert der SV Frömern nach der 2:3-Heimniederlage gegen TSC Hamm das Tabellenende. Erstmals siegreich war IG Bönen mit 2:1 bei der Reserve von „Hölzken“.

Deutlich mit 4:0 distanzierte der Kamener SC den Gast aus Langschede und übernahm nunmehr mit den dritten Sieg und einem Remis die Tabellenspitze in der A2. Er löste den SV Bausenhagen ab, der wie berichtet am Donnerstag in Billmerich über ein 0:0 nicht hinauskam. Das Bergkamener Derby endete mit einem 4:3-Sieg des SuS Oberaden im Nordbergstadion – damit rutschte TuRa auf Tabellenrang drei ab. SuS Oberaden nimmt Platz vier ein vor dem SuS Kaiserau II, der die U23 von Wethmar 4:1 niederhalten konnte.

Kreisliga A1
SV Frömern – TSC Hamm 2:3 (0:0).
SVF: Gottschlich, Frischemeyer, Westphal, Rose (76. Martello), Heppe, Rahmani (55. Döring), Ruzok, Homann, Mhammd (73. Hariri), Peixoto, Wickfeld.
TSC: Sariman, Iwu, Uysal, Kaya, Maleski, Ceylan (64. Sariköse), Demir (46. Cördük), Akyüz, Acar, Karadag, Göksen.
Tore: 0:1 (49.) Göksen, 1:1 (51.) Heppe, 1:2 (65.) Sariköse, 2:2 (68.) Heppe, 2:3 (88.) Sariköse.

TuS Germania Lohauserholz-Daberg ll – IG Bönen ll 1:2 (1:0)
TuS: Schelte, Wohlrath, Wüllen, Lazarov (86. Topal), Havers, Scheidt, Sancaz, Dzafic, Bredthauer, Büscher, Korte (56. Borkowski)
IGB: Onur, Beniz, Karka, Öncül, Acar, Karakök, Akar, Civak (50. Bahcekapilli), Helvaci, Yilmaz (86. Öncül), Güney (46. Cakir)
Tore: 1:0 (44.) Lazarov, 1:1 (68.) Helvaci, 1:2 (90.) Cakir.

Hammer SpVg ll – SpVg Bönen 1:2 (0:2).
Hamm: Radke, Santus (50. Palmowski), Kreß (73. Ojo), Beste (14. Kastrati), Eckert, Jaspert, Eckert, Schlottmann, Taskin (73. Christel), Rahenbrock, Dittmar
Bönen: Heller, Lange, Güner, Stappert, Taslik, Walter (43. Garske), Gessinger (82. Bednarek), Senel, Ersan, Gercek (58. Demiroglu), Iscan
Tore: 0:1 (4.) Iscan, 0:2 (25.) Güner, 1:2 (87.) Palmowski.

Bildzeile: Den zweiten Sieg in Folge fuhr die SpVg Bönen mit dem 2:1 bei der Hammer SpVg II ein.

Kreisliga A2
FC TuRa Bergkamen – SuS Oberaden 3:4 (1:2).

FCT-Trainer Christopher Brügmann: Oberaden war heute kurz und knapp gesagt einfach effektiver. Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir hatten mehr Ballbesitz und mehr Torchancen. Aber am Ende ist es nicht unverdient, wenn der Gegner aus weniger Chancen mehr Tore macht. Wir erzielten vor der Halbzeit den Anschlusstreffer und hatten kurz darauf die Riesenchance zum 2:2. Wir machten den nicht rein und bekamen nach der Halbzeit einen berechtigen Elfmeter und eine richtig dumme Rote Karte. Aber selbst mit einem Mann weniger haben wir alles reingelegt. Leider hat es am Ende nicht mehr zum Ausgleich gereicht.
SuS-Trainer Tutku Tekkanat: Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, wollten hinten sicher stehen und haben einen berechtigten Elfmeter zum 1:0 bekommen. Wir waren zum Zeitpunkt auch das bessere Team. Durch einen individuellen Fehler unsererseits hat TuRa den Anschlusstreffer erzielt. Kurz darauf hatten wir auch Glück, dass TuRa  nicht zum Ausgleich kamn. So gingen wir etwas glücklich mit der Führung in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit waren wir besser und führten zwischenzeitlich mit 4:1. Dann bekam TuRa noch eine rote Karte. Das hat uns so rausgenommen, dass wir am Ende glücklich sind gewonnen zu haben. Kompliment an die Mannschaft. Den Derbysieg nehmen wir gerne mit.
FCT: Hohmann, Aslani (65. Bah), Kupfer, Gül, Akyol (79. Aktas), Nagel (71. Brelian), Kopar (45. Dumanli), Göke, Manka, M. Morsel (45. Schnura), Rösener
SuS: Giller (32. Trapp), Klein, Stoltefuß (71. Karle), Ikraine (87. Zschau), Gökkaya (84. Neumann), Beckerling, Bozkurt, Karadag, Kusch, Türkoglu, Civak
Tore: 0:1 (20.) Beckerling Strafstoß, 0:2 (28.) Kusch, 1:2 (40.) Kupfer, 1:3 (54.) Beckerling Strafstoß, 1:4 (63.) Kusch, 2:4 (67.) Manka, 3:4 (89.) Göke
Bes. Vork.: Rote Karte für Gül (58.) – Beleidigung.

TuS Niederaden – SSV Mühlhausen-Uelzen U23 7:2 (3:2).
TuS: Möller, Hilgert, Gastmeister, Kowalski (78. Bochon), Fieweger (73. Rath), Kösling, Hans, Götz, Beckinghausen, Müller (76. Wiggers), Mesic
BRB: Vollmer, Stegemann, Thiel, Lewald, Mainz, Prothmann, Rosenkranz (56. Kemper), Türkkan, Kobilsek, Mainz (84. Szallies), Pleßmann (55. Dauber)
Tore: 1:0 (14.) Goetz, 1:1 (24.) Mainz, 2:1 (26.) Müller, 3:1 (38.) Kowalski, 3:2 (38.) Mainz, 4:2 (56.) Goetz, 5:2 (64.) Kowalski, 6:2 (77.) Kowalski, 7:2 (80.) Bochon.

GS Cappenberg – PSV Bork 1:3 (0:1).
GSG: Vorwick, Klimecki (65. Harhoff), Augustin, Twenhöven, Lohölter, Buschmann (78. Eichmanns), Bußkamp, Osterkemper, Telgmann 65. Steinkamp), Stiens (84. Bußkamp), Lunemann
PSV: Kemman, Bauer, Knappmann, Dorschner (67. Szafruga), Marquardt (90. Fischmann), Voßschmidt (90. Onweni), Knoke, Illtz, Helmig, Zinter, Fritsch
Tore: 0:1 (33.) Voßschmidt, 0:2 (69.) Fritsch, 1:2 (70.) Bußkamp, 1:3 (86.) Marquardt.

TSC Kamen – BSV Heeren 1:6 (0:2).
TSC: Öztürk, Yildirim (49. Damar), Karatas, Gebes (60. Bozyigit), Genc, Bayar, Bostanci, Aksoy (46. Pirpir), Kurt, Bostanci, Dikisci
BSV: Solty (70. Rehle), Heins, Herbort, Honorio (75. Diabete), Feldmann, Wrodarczyk, Barnefeld (75. Brech), Volkmer (60. Brenner), Heberlein (60. Engelmann), Becker, T. Ernst
Tore: 0:1 (34.) Heberlein, 0:2 (40.) Heberlein, 0:3 (48.) Ernst, 0:4 (50.) Honorio, 1:4 (66.) Dikisci, 1:5 (73.) Ernst, 1:6 (77.) Brech.

SuS Kaiserau II – TuS Westfalia Wethmar ll 4:1 (1:1).
SuS: Alberti, Wyborni, Klug (39. Körner), Kolkmann (89. Penning), Milcarek, Piel, Faust (62. Jendis), Hübner (80. Polaczek), Siebert, Chibani (46. Ittermann), Kuipers
TuS: Maschinski, Stauch, Simsek, Stüwe (65. Christiansen), Neuhäuser, Möller (70. Grohs), Suzano (78. Tiefenbach), Pella (55. Potthoff), Allefeld, Neutzner (55. Splittgerber), Lange
Tore: 0:1 (29.) Allefeld, 1:1 (41.) Kolkmann, 2:1 (65.) Kolkmann, 3:1 (68.) Jendis, 4:1 (87.) Kolkmann.

Bildzeile: Philip Kolkmann erzielte drei Treffer beim 4:1-Sieg seines SuS Kaiserau II gegen Wethmar II.

Rot-Weiß Unna – FC Overberge 4:1 (2:0).
RWU: Krause, Özdemir, Okumak (60. Schütz), Hackmann, Appelhoff, Lage (85. Gomulka), Yousofi (81. Tiller), Buschhaus, Czaja, Nabeck (89. Alekseew), Stagat
FCO: Panne, Groß (46. Piotrowski), Ramm, Gerold (46. Acar), Steffen (67. Buschmann), Evers (80. Mamic), Wittwer, Schröder, Goslawski, Helmich (75. Brandt), Eren
Tore: 1:0 (13.) Appelhoff, 2:0 (22.) Yousofi, 2:1 (72.) Schröder, 3:1 (78.) Lage, 4:1 (90.) Alekseew.

Kamener SC – SV Langschede 4:0 (2:0).
KSC: Schrader, Ntreou (73. Niederdellmann), Milder, M. Denninghoff (82. Krause), Jacob, Zebrowski (82. Brinkmann), P. Denninghoff, Aktas (64. Inkmann), K. Denninghoff, Lehmann, Hahn
SVL: Dierks, Jordan (64. Pestke), Peters, Chandiok, Kirstein, Wilke, Mai, Walden 70. Henning), Weistropp (70. Poschmann), Essmann, Mahltig
Tore: 1:0 (20.) Jacob, 2:0 (38.) M. Denninghoff, 3:0 (59.) M. Denninghoff, 4:0 (90.) Jacob.

Bildzeile: SuS Oberaden war der Bergkamener Derbysieger im Nordbergstadion. 4:1 führte der SuS bereits nach 63 Minuten, doch dann kam TuRa noch auf 4:3 heran. Zu spät.

Vorheriger ArtikelAktuelle Handball-Ergebnisse
Nächster ArtikelElfer kurz vor dem Schlusspfiff verwehrt dem KSV den möglichen Sieg – am Ende heißt es 3:3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.