Die Kaiserauer Chancenverwertung muss auf jeden Fall besser werden

443

Fußball, Landesliga 3: SuS Kaiserau – SW Wattenscheid (So. 15 Uhr). Das 1:3 vom Mittwoch gegen Horsthausen war gestern, Sonntag zählt das nächste Spiel wiederum Zuhause gegen den Tabellenzehnten Wattenscheid, der sechs Punkte besser platziert in der Tabelle als die Schwarz-Gelben dasteht. Der Gegner kommt mit einem 2:0 vom Donnerstag gegen Langenbochum an die Jahnstraße nach Methler.

Doch so schwerwiegend das 1:3 gegen Horsthausen angesichts der Tabellenkonstellation auf den ersten Blick auch wirkte, die Leistung der Kaiserauer war gar nicht so schlecht. Spielerisch stimmte es und auch ein Chancenplus war gegeben, doch (leider) fehlte der Torabschluss. Gemessen an den Tormöglichkeiten hätte nur Kaiserau als Sieger vom Platz gehen müssen. Es kam bekanntlich anders. Also muss gegen Wattenscheid besser gezielt werden. „Wenn man die Chancen nicht zu Toren nutzt, dann gewinnt man halt nicht.“ Das hat Trainer Robert Kittel und Kollege Philipp Bremer der Mannschaft sicher vermittelt. Und eines ist klar: „Wir müssen das Spiel gewinnen. Was anderes zählt nicht mehr.“ Angesichts des noch schiefen Tabellenbildes und der Ungleichheit der Spiele der Konkurrenz muss man zwingend auf sich schauen, seine Aufgaben lösen, gewinnen – und nichts anderes.

Die Kaiserauer Trainer müssen wahrscheinlich wieder auf die Elf gegen Horsthausen setzen. Möglicherweise steht Suhr wieder im Tor und auch Seifert ist ein Kandidat für die Anfangsformation. Ein ganz großes Fragezeichen steht weiterhin hinter Torjäger Marvin Schuster, der gegen Horsthausen so schmerzlich vermisst wurde.

Bildzeile: Tom Schulz (re.) muss in der Abwehr Tore von Wattenscheid verhindern und vorne muss Kaiserau natürlich die Chancen besser als zuletzt nutzen.

Vorheriger ArtikelNach dem Meisterstück will die IG Bönen auch in Wettringen auf der Siegerstraße bleiben
Nächster ArtikelErgebnisse der TuRaner werden immer wieder an der Einstellung der Spieler zu messen sein

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.