Diabetiker Reha-Sportgruppe des HSC trainiert ab Januar in der Holzwickeder Nordschule

Festes Seitenverhältnis

Gesundheitssport: Ab Januar 2023 hat die Reha-Sportgruppe des Holzwickeder Gesundheitssports für Diabetiker ein neues Domizil gefunden. Schulische Belange waren der Grund, das Training in der Turnhalle der Holzwickeder Dudenroth-Schule einzustellen. Auch musste die Verlegung in den Saal des Montanhydraulik-Stadions kurzfristig wegen Umbauarbeiten für die Flüchtlingsunterbringung geräumt werden.

Als Alternative hatte die Gemeinde Holzwickede einen Raum in der Feuerwehr Bahnhofstraße zur Verfügung gestellt. Dieser Raum war allerdings lediglich über eine Treppe zu erreichen. Die gesundheitlich angeschlagenen Reha-Teilnehmer konnten diese Zuwegung auf Dauer nicht meistern. Nach Gesprächen zwischen Claudia Paulo, der Schulleiterin der Nordschule und der Leiterin der Gesundheitssportabteilung, Susanne Werbinsky, kam es nun zu einer Lösung für die Diabetes-Sportler. Durch eine Kooperation zwischen Schule und Verein ist es ab dem neuen Jahr 2023 möglich, in der Holzwickeder Nordschule, Nordstraße, zu trainieren. Immer montags ab dem 9. Januar 2023, wird nun gegen den Diabetes trainiert.

Denn Bewegungsmangel ist eine der wesentlichen Ursachen für den Diabetes Typ 2. Moderater Sport ist ein wichtiger Aspekt, um die Zuckerkrankheit zu behandeln. Wer zusätzlich die Ernährung umstellt, erhöht die Chance, den Diabetes in den Griff zu bekommen.  Vor der Übungsstunde wird regelmäßig der Blutzuckerspiegel kontrolliert und das Training von Ingeborg Gößling, einer erfahrenen Reha-Trainerin, überwacht.

Wer Lust hat mal beim Training reinzuschnuppern, ist herzlich willkommen. Infos und Anmeldung können in der Geschäftsstelle des HSC an der Hauptstr. 47 immer montags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr oder telefonisch unter 02301-9450377 durchgeführt werden.

Bildzeile: Susanne Werbinsky, Leiterin des HSC-Gesundheitssports.

Vorheriger ArtikelDuell der Punkteteiler in Hamburg
Nächster ArtikelBSV-Damen gehen mit einem Unentschieden in die Winterpause

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.