Deutscher Doppelsieg im Frauen-Zweierbob beim Weltcup in Park City – Laura Nolte fährt auf Platz zwei

Bobsport: Der Abschlusstag des Bob-Weltcupwochenendes in Park City (USA)
war aus deutscher Sicht überaus erfolgreich. Bei den Frauen gab es im Zweierbob einen
Doppelsieg und bei den Männern im Viererbob gar einen Dreifacherfolg. Dabei durften
sich drei Athleten des Nordrhein-Westfälischen Bob- und Schlittensportverbandes
(NWBSV) über Podestplätze freuen. Allen voran Leonie Fiebig vom BSC Winterberg, die
als Anschieberin von Pilotin Kim Kalicki (TuS Eintracht Wiesbaden) die
Zweierbobentscheidung mit zweimal Laufbestzeit gewann. Zweite mit 23
Hundertstelsekunden Rückstand wurde Olympiasiegerin Laura Nolte (BSC Winterberg)
mit Lena Neunecker (SC Potsdam).

Die US-Amerikanerin Kaillie Humphries verhinderte als Dritte einen dreifachen deutschen Triumph. Denn Lisa Buckwitz (BRC Thüringen) mit Neele Schuten vom TV Gladbeck, einer weiteren Athletin des NWBSV, wurde Vierte.

Laura Nolte sagte nach dem Rennen: „Wir waren heute in der Bahn richtig schnell
unterwegs und sind sehr zufrieden. Die Fahrten waren top, freilich haben wir am Start
noch Potenzial – was natürlich daran liegt, dass ich noch mit meiner Rippenprellung
Probleme habe. Es war Lenas erster Weltcup-Einsatz. Sie hat das super gemacht.“

Bei den Viererbobs gab es einen deutschen Dreifachsieg. Bobpilot Francesco Friedrich
(BSC Sachsen Oberbärenburg) siegte mit seiner Crew auch im vierten Rennen der
Saison. Johannes Lochner (BC Stuttgart Solitude) wurde Zweiter vor Christoph
Hafer (BC Bad Feilnbach) mit Anschieber Matthias Sommer vom BSC Winterberg. Sommer sorgte somit für den dritten Podestplatz aus Sicht des NWBSV.

Nun reist der Bob- und Skeletontross für zwei Wochen nach Lake Placid, zur dritten
Station in Nordamerika. Zunächst stehen dort am kommenden Wochenende die
Anschub-Weltmeisterschaften, am Wochenende vor Weihnachten dann der dritte
Weltcup der Saison auf dem Programm. Anschließend geht es in die Weihnachtspause,
bevor es dann in der ersten Januar-Woche in Europa mit der Weltcupserie in Winterberg
weitergeht. (pst)

Bildzeile: Laura Nolte wurde mit Anschieberin Lena Neunecker Zweite im Zweierbob / Foto: IBSF/Viesturs Lacis

Vorheriger ArtikelTaktisch klug operierender RSV gewinnt das “kleine Derby” in der Oberadener Römerberg-Sporthalle
Nächster ArtikelFußball-Ergebnisse vom Sonntag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.