Der KSB Unna zeichnet die Sportgemeinschaft Massen zum „kinderfreundlichen Sportverein“ aus

383

Allgemein: Stefanie Hellmann vom KreisSportBund Unna e.V., hat im Mai diesen Jahres stellvertretend für den Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. (LSB NRW) der Sportgemeinschaft Massen die Urkunde zum „Kinderfreundlichen Sportverein“ überreicht.. Kinderfreundliche“ Sportvereine bieten adäquate Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder aller Altersstufen und setzen sich für bewegte Kinderwelten in ihrem Umfeld ein. Hintergrund der Auszeichnung ist die Kooperation des Vereins mit der Kita 1911/45 e.V.

Die Kita Dürerstraße  – ein „Anerkannter Bewegungskindergarten“ des LSB NRW. – unter Leitung von Petra Sippel hat die Bewegungsförderung von Kindern in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit gestellt und das Element Bewegung fest im Konzept der Kita verankert. Den Kindern werden folglich täglich regelmäßige Bewegungseinheiten und -anreize geboten, kindgerechte Materialien und Geräte stehen dafür zur Verfügung und die Mitarbeiter*innen der Einrichtung nehmen regelmäßig an Aus- und Fortbildungen zum Thema Bewegungsförderung teil.

Marc Vertgewall, Geschäftsführer vom Gesamtverein der Sportgemeinschaft Massen freut sich auf die Kooperationspartnerschaft und plant gemeinsam mit der Kita Dürerstraße unterschiedliche Bewegungsprojekte für Kinder- und Jugendliche umzusetzen. Beide Partner arbeiten schon seit längerer Zeit zusammen – jetzt wurde die Kooperation offiziell besiegelt. Der KSB Unna wünscht den Partnern für die Kooperation viel Erfolg und steht der Kita, als auch dem Verein unterstützend und beraten zur Seite.

Bildzeile: Die SG Massen und die Kita Dürerstraße kooperieren bei dem Projekt „Kinderfreundliche Sportverein“ miteinander.

Vorheriger ArtikelHolzwickeder SC will fünfte Mannschaft stellen – HSC B- und D-Junioren vor Bezirksliga-Aufstieg – Termin Pokalauslosung – Personalien  
Nächster ArtikelEmpfang abgesagt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.