Cross-Platzierungen und Breitensporterfolg für den RSV Unna

Radsport: Beim Renntag im niedersächsischen Vechta platzierten sich zwei RSV-Starter/innen im Vorderfeld. Knapp am Siegertreppchen vorbei fuhr Josefine Wendel. Nach einer mutigen Fahrt auf der technisch anspruchsvollen Strecke belegte sie im Feld der U15 Mädchen den vierten Platz.

Ebenfalls auf Platz vier kam nach einer technisch herausragenden Fahrt im Rennen der Mastersklasse Sven Harter. Marcus Voß belegte im stark umkämpften Wettbewerb der jüngeren Masters den elften Rang. Platz elf schaffte auch Tom Wendel im Rennen der U17 Klasse. Paul Wendel kam im zahlenmäßig besonders groß besetzten Rennen der U15 Jungen auf den 19. Platz.

Bildzeile: Paul Wendel im Gelände in Vechta / Foto Möller.

Ein großer Teil der RSV Sportler nahm am Wochenende an der Westfalen-Winter Bike Trophy in Capelle bei Nordkirchen teil. Über 800 Starter fanden sich zur Country Touren Fahrt (CTF) auf einer gut ausgewählten Strecke bei hervorragenden äußeren Bedingungen ein. Hinter dem RSC Werne stellte der RSV mit seiner Mixgruppe aus 33 Renn- und Breitensportlern die zweitgrößte Startergruppe in der ersten Radsport-Breitensportveranstaltung des Jahres und wurde mit einem Pokal ausgezeichnet.

Am 29. Januar veranstaltet der RSV Unna dann selbst eine CTF im Rahmen der Westfalen Winter Trophy und hofft auf ein ähnlich großes Starterfeld wie in Capelle.

Bildzeile: Ein Teil der RSV Starter nach der CTF in Capelle / Foto RSV.

Vorheriger ArtikelFavoritensiege bei den Kreispokal-Spielen
Nächster ArtikelHandballkreis Hellweg mit guten Platzierungen beim Kreisauswahl-Turnier

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.