Cengiz Güner bleibt Trainer bei der SpVg Bönen

603

Fußball: Auch wenn die Hinrunde mit Tabellenplatz zehn für die SpVg Bönen nicht zufriedenstellend verlief, war schnell klar: Cengiz Güner bleibt Trainer beim A-Kreisligisten SpVg Bönen. Er leiste gute Arbeit, so der Standpunkt der beiden Sportlichen Leiter Hendrik Dördelmann und Niklas Arenz. Man sei zufrieden. Und auch Cengiz Güner bekannte, dass es ihm Spaß mache und er seine Arbeit mit der Mannschaft gerne fortsetzen wolle. Also wurde die Verlängerung besiegelt.

Natürlich will man sich am Rehbusch in der Tabelle weiter nach vorne bringen. Ein zwischenzeitliches Tief konnte aufgefangen werden und die letzten Spiele waren positiver, der Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz beträgt elf Zähler. Mit einem 1:1 beim TuS Uentrop verabschiedeten sich die Bönener in die Winterpause – am 13. Februar geht es mit dem Auswärtsspiel beim Hammer SC weiter.

Cengiz Güner war Spieler bei der Spielvereinigung. Doch als sich Trainer Tayfun Basyigit vor der Saison entgegen seiner vorherigen Zusage dann in Richtung Hammer SpVg verabschiedete, entschied sich die Sportliche Leitung kurzfristig für Güner. Der wirkte zunächst auch noch als Spieler mit, hatte aber Probleme mit der Achillessehne und beschränkt sich auf seine Trainertätigkeit.

Nachdem die Trainerfrage geklärt ist, laufen die Gespräche mit den Spielern für die neue Saison. Möglichst sollen alle Spieler gehalten werden – Abmeldungen liegen keine vor. Ob jetzt im Winter Neuzugänge getätigt werden können, ist noch unklar. Zur Unterstützung von Cengiz Güner soll allerdings ein neuer Co-Trainer verpflichtet werden. Arenz und Dördelmann üben diese Tätigkeit derzeit noch aus. Doch beide wollen sich aus dem Tagesgeschäft mit der Mannschaft zurückziehen.

Bildzeile: Cengiz Güner (vorne) wird der SpVg Bönen auch in der kommenden Saison als Trainer erhalten bleiben.

Vorheriger ArtikelConstantin Feist gewinnt Silvesterlauf in Herne – Julia Ritter startet Sonntag in Frankfurt – Leichtathletik-Notizen
Nächster ArtikelDie Spendenaktion „Glücklich geht einfach“ Sportartikel für Afrika können Dietmar Wurst und Toni Tuklan nicht persönlich zu Ende bringen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.