Auszeit für Trainer Tuncay Sönmez beim SSV Mühlhausen-Uelzen – Marco Slupek übernimmt

1200
Fußball: Tuncay Sönmez, Cheftrainer des Bezirksligisten SSV Mühlhausen-Uelzen, nimmt krankheitsbedingt eine längere Auszeit. Er hatte die sportliche Leitung des SSV in dieser Woche um diese Auszeit gebeten. Dies hat ausschließlich gesundheitliche Gründe und basiert auf der immer noch präsenten Covid-19 Pandemie. Da nicht genau abzusehen ist, zu welchem Zeitpunkt Tuncay wieder vollständig genesen sein wird, wurde gemeinsam entschieden, seine Zwangs-Auszeit bis zum Ende der laufenden Spielsaison auszudehnen.
Dieser Schritt bedeutet, dass Tuncay Sönmez seine Trainertätigkeit beim SSV zur Vorbereitung auf die neue Saison 2022/23 Anfang Juli wieder aufnehmen wird. Alle Mitglieder und Freunde des SSV Mühlhausen-Uelzen wünschen Tuncay natürlich alles erdenklich Gute und hoffen auf eine rasche Genesung.
Wie geht es nun kurzfristig beim SSV weiter? Für die Übergangszeit, welche immerhin noch 13 Pflichtspiele beinhaltet, wird Marco Slupek, aktueller Trainer der U23, die Verantwortung für das Team übernehmen. An seiner Seite fungiert weiterhin Co-Trainer Hubert Tadday, der in dieser Woche auch schon die Trainingseinheiten leiten konnte. Marco wird ab Freitag ins Training der Ersten einsteigen und am Sonntag beim Auswärtsspiel bei Westfalia Wethmar auf der Trainerbank Platz nehmen. Der Verein und auch das Team ist der vollständigen Überzeugung, dass Marco mit seinem Engagement, mit seiner langjährigen Expertise und vor allem auch aufgrund seiner Verbundenheit zum Club die richtige und auch logische Entscheidung für diese Aufgabe ist.
Kurzfristig, also für das Auswärtsspiel der U23 am Sonntag beim SV Bausenhagen, werden der spielende Co-Trainer Manuel Stiepermann sowie der sportliche Leiter Ralf Mäkler das Team coachen und hoffentlich weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gewinnen können. Ob das auch die Lösung bis zum Saisonende sein wird, ist noch offen. In jedem Fall wird es aufgrund der neuen sportlichen Führungen aktuell keine Korrektur der Saisonziele geben.
Der SSV wünscht Tuncay Sönmez alles erdenklich Gute und eine schnelle und erfolgreiche Genesung – und dem schließt sich das sku-Team an.
Bildzeile: Tuncay Sönmez (li.) steht ab sofort – und bis zum Sommer – nicht mehr als Trainer an der Seitenlinie des SSV Mühlhausen-Uelzen. Gesundheitliche Gründe führen zu seiner Auszeit.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.