Athletik-Wettkampf in Bielefeld fordert die RSV Sportler

Radsport: Zum bundesoffenen Athletikwettkampf des Radsportverbandes in Bielefeld waren neun Sportler/innen des RSV Unna von den Landestrainern nominiert worden. Im westfälischen Rad-Leistungszentrum an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen waren die heimischen Teilnehmer auf den Wettkampf, in dem Ausdauer, Geschicklichkeit, Kraft und Koordination nach einer bundeseinheitlichen Norm getestet werden, von den Vereins- und Bezirkstrainern in der letzten Woche gut vorbereitet worden.

Josefine Wendel schnitt im U15 Wettkampf besonders gut ab, weil sie durch ihre zweite Erfolgs-Sportart, die Sportakrobatik, natürlich gute Voraussetzungen mitbrachte. Bundesweit belegte Josefine den sechsten Platz und war damit beste NRW-Starterin und beste Deutsche des jüngeren Jahrgangs, wie schon vor einer Woche bei der Deutschen Cross-Meisterschaft in München.

Zwei Unnaer U15-Sportlerinnen beendeten den Wettbewerb nach leichten Verletzungen nicht. Mathilde Adden und Helene Schulze-Hesselmann landeten auf den Plätzen 33 und 36. Paul Wendel und Oskar Schulze-Hesselmann kamen im U15-Jungen-Wettkampf auf die Ränge 51 und 50. Im U17-Test kam Tom Wendel auf Platz 54. Marie Wember belegte im weiblichen U17 Vergleich den 36. Rang.

Beim Cross-Rennen in Hannover zeigte sich Mastersfahrer Sven Harter mit Platz vier erneut von seiner besten Seite. Luca Harter kam im Eliterennen auf Platz drei und unterstrich damit seine Nominierung für die U23 Cross-WM in Holland am 7. Februar mit einem weiteren Erfolg.

Rad-Cross-Tourenfahrt rund um Unna erwartet viele Teilnehmer

Am kommenden Sonntagmorgen sind dann die Hobby-Cross-Tourenfahrer aus ganz Deutschland eingeladen, an der Country-Tour (CTF) des RSV Unna vom Schulzentrum Nord über Feldwege in Richtung Unnaer Süden und über Kessebüren zurück zum Schulzentrum teilzunehmen. Rund 800 Sportler/innen werden erwartet.

Bildzeile: Die Athletiktestteilnehmer/innen des RSV Unna in der Seidenstickerhalle Bielefeld / Foto RSV.

Vorheriger ArtikelSuS Kaiserau gewinnt das Tespiel im Mühlbachstadion mit 2:0 – Drei Mal trifft Theo Mainz für die SSV-U23
Nächster ArtikelJugendspielerinnen des TVG Kaiserau treffen Frauen-Nationalmannschaft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.