Ab sofort Tickets für Lüner SV – Borussia Dortmund erhältlich – Wiedersehen mit „Holzwickeder Filiale“ am 5. Juli

1622

Fußball: Ab sofort sind Eintrittskarten für das Vorbereitungsspiel des Fußball-Westfalenligisten Lüner SV gegen den Vizemeister der Bundesliga, Borussia Dortmund, erhältlich. Angesetzt ist das Spiel am Dienstag, 5. Juli, 19 Uhr im Stadion „Schwansbell“ in Lünen. Einlass ist übrigens früh bereits ab 16 Uhr.

Da der BVB anschließend nur noch Tests bei Dynamo Dresden (Samstag, 9. Juli, 17 Uhr) sowie im Trainingslager gegen Valencia und Villareal absolvieren wird und anschließend das DFB-Pokalspiel der 1. Runde bei 1860 München am 29. Juli bestreiten wird, kommt dem Match schon eine etwas größere Bedeutung zu. Vor allem, da es der Auftritt der neuformierten Mannschaft des BVB ist. Zudem bietet die Begegnung im Lüner Stadion „Schwansbell“ die Möglichkeit eines Wiedersehens mit vielen Ex-Holzwickedern wie mit den Trainer Axel „Akki“ Schmeing, Karim Bouasker, Enia Delija, Marcel Reichwein (kam jetzt von Türkspor Dortmund nach Lünen, vorher HSC), Nico Berghorst, Robin Rosowski, Sebastian Hahne, Ferdinand Franzrahe oder Mohamed Yarhdi. Trainingsauftakt beim Westfalenligisten Lüner SV ist am Donnerstag, 30. Juni, um 19.30 Uhr.

Schiedsrichter ist Hendrik Rottkord

Als Unparteiischer wurde Hendrik Rottkord von Blau-Weiß Sünninghausen eingesetzt. Rottkord ist auch Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses Beckum.

Insgesamt stehen für das Spiel des BVB in Lünen 1.000 Tribünenkarten (20 Euro), 4.000 Stehplatzkarten (10 Euro) und 500 Kinder-Tickets (5 Euro) zur Verfügung. Kinder-Tickets gelten nur im Alter bis einschließlich 14 Jahren. Wer 15 Jahre jung ist, zahlt den vollen Preis.

Hier gibt es die begehrten Tickets

  • Extra Malerbetrieb (Pierbusch 38 A, Lünen)
  • DT-Reisen Taskin Lange Straße 77, Lünen)
  • Sport Duwe (Lange Straße 59, Lünen)
  • Holyday Land (Reisebüro Adrian, Waltroper Straße 56, Lünen-Brambauer)
  • Reisebüro Horn (Kreisstraße 51, Selm)
  • Ballsportdirekt (Hohe Straße 7, Dortmund)

Bildzeile: Sebastian Hahne (links) und Nico Berghorst (rechts) jubeln jetzt beim Lüner SV. Sie spielen mit der „Holzwickeder Filiale“ am 5. Juli im „Schwansbell“ gegen den Bundesliga-Vizemeister Borussia Dortmund.

Vorheriger ArtikelIn Erinnerung an Udo „Benno“ Wiesemann Premiere: Baggern beim Beachvolleyballturnier „Benno Beach Cup“
Nächster ArtikelJulia Ritter kann es auch noch mit dem Diskus – ohne Training DM-Platz sechs

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.