Malina Hermes passt und Nora Strothmüller trifft

305

Fußball, Landesliga Frauen: BSV Heeren -SpVgg Horsthausen 1:1 (0:0). Das zweite Unentschieden für die BSV-Frauen. Es war das erwartet schwere Spiel gegen Horsthausen. Nora Strothmüller brachte ihre Mannschaft 1:0 in Führung, die Gäste antworteten kurz vor Schluss mit dem 1:1-Ausgleich.

Die 1. Halbzeit gestaltete sich ziemlich ausgeglichen, sodass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. In der zweiten Halbzeit war Horsthausen das bestimmende Team. Sie hatten einen höheren Ballbesitz und übten großen Druck auf die Heerener Defensive aus. Doch die Defensive stand. In der 70. Spielminute erlief sich Malina Hermes den Ball nach einem Fehler der gegnerischen Torhüterin. Sie legte quer und Nora Strothmüller drückte den Ball über die Linie. Es stand 1:0. In der Schlussphase warfen die Herner Damen alles nach vorne und kamen zum Ausgleich führte. Dennoch: Einsatz, Kampf und Wille stimmten bei den BSV-Damen.

Mittwochabend geht es im Pokal weiter gegen RW Unna und am Sonntag steht das Auswärtsspiel beim SV Hohenlimburg an.

BSV: Glowka, Kirsch, Dirkvomhof, Szlapka, Breier (53. Ayden), Tholen, Hermes, Strothmüller (78. Eichfeld), Ricciardi (46. Thalmann, Vortanz, Schriewersmann.
Tore: 1:0 (70.) Strothmüller, 1:1 (85.) Yenigül Yalta.

Bildzeile: Malina Hermes (re.) bereitete die 1:0-Führung vor, passte auf Nora Strothmüller – und die traf/Foto Thorsten Niemann.

Vorheriger ArtikelUnglaublich! Holzwickeder D-Junioren verlieren 0:30 – A-Junioren des HSC und Kaiserau drehen Rückstände
Nächster ArtikelRWU-Damen finden nur einmal den Weg ins Hagener Tor – 1:2

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.