Veränderungen im Trainerteam des FC Overberge – Damian Glombik geht und Thomas Holdack kommt

654

Fußball: Nach einem guten Start in die Rückrunde mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen gibt es beim A-Ligisten FC Overberge eine überraschende Veränderung im Trainerteam. Ursprünglich wäre Damian Glombik als Trainer des FCO erst zum Saisonende ausgeschieden. Dies ist nun jetzt vorzeitig geschehen. „Damian kam mit dem Wunsch auf uns zu die Zusammenarbeit vorzeitig beenden zu können. Diesem haben wir nach einem guten Gespräch mit ihm entsprochen“, teilt der sportliche Leiter Daniel Knapp mit.

Man bedaure diese Entscheidung, da man gerne bis Saisonende im Team weitergearbeitet hätte und auch Glombik selber findet die Auflösung schade: „Es gab bei mir eine private Veränderung und um dem allen nun gerecht zu werden, war dieser Schritt fast unausweichlich. Da ich aber als Spieler im Rahmen der Möglichkeiten weiter zur Verfügung stehe, bin ich ja nicht aus der Welt und ab Sommer habe ich auch wieder deutlich mehr Zeit für den Fußball.“

Der 37-jährige Kamener kam vor der Saison vom TuS Hemmerde nach Overberge und bildete nach dem Abgang von Tuncay Sönmez und Volker Grahl gemeinsam mit Recep Alkan das neue Trainergespann und gemeinsam schafften sie es mit den „jungen Wilden“ eine bislang gute Saison zu spielen.

Thomas Holdack neuer Co-Trainer

Recep Alkan wird das Traineramt nun jedoch nicht alleine ausführen. Als Ersatz für Glombik konnte Thomas Holdack kurzfristig engagiert werden, der zunächst bis Saisonende einspringen wird. Der B-Lizenzinhaber war zuletzt bei der SpVg Beckum in der Westfalenliga und dem FC Iserlohn in der Landesliga tätig. Auch beim Liga Konkurrenten Kamener SC war Holdack bereits fur die 1. Mannschaft zuständig. In Iserlohn arbeitete er auch mit Knapp selber zusammen, der ihn nun nach Overberge holen konnte. „Ich bin froh, dass Thomas uns so kurzfristig weiterhelfen möchte. Er kann im Seniorenbereich einige Erfahrungen vorweisen und wird diese auch bei uns einfließen lassen“, ergänzt Knapp.
Bereits am kommenden Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen die Reserve des TSC Kamen wird Holdack an der Seite von Alkan das Team betreuen.

Bildzeile: Thomas Holdack engagiert sich fortan beim FC Overberge als Co-Trainer.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.