Über 3500 Laufbegeisterte beim wohl heißesten AOK-Firmenlauf Unna der Geschichte am Start

262

Leichtathletik: Zwei Jahre lang mussten Laufbegeisterte coronabedingt auf das wohl größte und beliebte Breitensportevent in Unna verzichten. Am Donnerstag kehrte die Normalität zurück, exakt 3539 Teilnehmer aus 170 Firmen stellten sich zum 18. AOK-Firmenlauf wieder am Rathausplatz zum Start auf. Am wärmsten Tag der Woche führte wiederum die 5,5 km lange Strecke quer durch Unna unter dem Motto „Mit Spaß statt Tempo“.

Wie immer standen keine Bestzeiten im Vordergrund, sondern der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl. Bewusst verzichten die Veranstalter, die AOK NordWest und upletics GmbH Dortmund, auf eine Zeitnahme, so dass ohne Zeitdruck die Strecke laufend oder walkend absolviert werden konnte. Der Spaß am gemeinsamen „Laufen für das Betriebsklima“ stand also wieder im Vordergrund. Und bei der anschließenden After-Run-Party konnte wie gewünscht das Betriebsklima noch weiter gefördert werden.

Noch am frühen Donnerstabend zeigte das Thermometer hochsommerliche 31 Grad. Der Stimmung vor dem Rathaus in Unna tat dies keinen Abbruch. Dort versammelten sich die Teams zum Warm Up und zur abschließenden After Run-Party. Flüssigkeit in tausenden von Bechern wurden an die Teilnehmer ausgeschenkt oder standen abholbereit an vielen Ständen neben der Strecke. Passiert ist zum Glück nichts – die Läuferschar kehrte wohlbehalten zum Rathausplatz zurück..

Bildzeile: Über 3500 Teilnehmer/innen beteiligten sich am Donnerstag am wohl heißesten AOK-Firmenlauf Unna der Geschichte / Foto: AOK/hfr.

Vorheriger ArtikelMarc Hoffmann, Udo Speer und Günter Schütte: Die neuen starken Männer beim HSC
Nächster ArtikelAustralischer Wimbledon-Finalist Nick Kyrgios gibt frühzeitige Zusage für Start bei den 30. TERRA WORTMANN OPEN in Halle

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.