TVG-Athleten beim Auftakt der Hammer Winterlaufserie

198

Leichtathleten: Bei ersten Lauf der 46. Hammer Winterlaufserie gab es wieder viel Gedränge an der Startlinie. 1081 Läuferinnen und Läufer schnürten die Laufschuhe und nahmen die 10km in Angriff. Unter den Startern fanden sich auch einige Athleten des Hartman Triathlon Teams des TVG Kaiserau. Aufgeteilt in zwei Startgruppen ging es zunächst für Lukas Eckhoff, Kai Haverkamp (beide im Dress des Laufteams Unna) und Jannick Niessner auf die Strecke.

Bei kühlen aber windstillen Temperaturen schlug Eckhoff ein hohes Tempo an, sodass er beim Wendepunkt knapp 30 Sekunden vor Niessner lag, der nach längerer unfreiwilliger Laufpause wieder ins Wettkampfgeschehen einstieg. Auch Haverkamp war zur Halbzeit gut platziert mit einer Zeit knapp über 20 Minuten. Auf der zweiten Hälfte hielt Eckhoff das Tempo, die Uhr stoppte nach den letzten Metern im Hammer Leichtathletikstadion nach 37:16 Minuten (37. Platz). Eine knappe Minute dahinter folgte Niessner, der sich über einen geglückten Wiedereinstieg und eine Zeit von 38:22 Minuten freute (53. Platz). Haverkamp schrammte nur knapp an der 40 Minutenmarke vorbei, 40:34 Minuten standen am Ende auf der Uhr (117. Platz).

In der zweiten Startgruppe vertraten Ulrike Mandt und Martin Delbrügge die Farben des Hartman Triathlon Teams. Delbrügge, der sich in der Vorbereitung auf den Ironman Lanzarote Ende Mai befindet, spulte die 10km in 41:23 Minuten (149. Platz) ab und schwang sich anschließend noch auf sein Rennrad um den Heimweg anzutreten. Rike Mandt verfolgte ihren zuvor gefassten Plan und erreichte nach 55:26 Minuten (163. Platz) das Ziel.

Ebenfalls für den TVG Kaiserau an den Start gingen Herbert Lusts und Lothar Walter. Beide kamen kurz nacheinander ins Ziel, Lusts (57:20 Minuten, 688. Platz) hatte knapp die Nase vorn vor Walter (58:28 Minuten, 707. Platz).

Bild: Lukas Eckhoff, Kai Haverkamp und Jannick Niessner.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.