TuRa-Damen wollen in Verl den zweiten Schritt in der Aufstiegsrunde machen

482

Handball, Oberliga Frauen – Aufstiegsrunde: TV Verl – HC TuRa Bergkamen (Fr. 20 Uhr, Sporthalle 1 Verl, St. Anna-Straße in Verl). Schon am heutigen Freitagabend wollen die TuRa-Damen den zweiten Schritt in der Oberliga-Aufstiegsrunde machen. Gegen Brockhagen gab es bekanntlich den 22:19-Heimerfolg, jetzt geht es gegen den TV Verl. Der landete in der Abschlusstabelle der Vorrunde 1 hinter Brockhagen und nimmt jetzt in der Aufstiegsrunde den letzten Platz ein.

Dennoch lässt die Startposition vom letzten Platz viel Luft nach oben, heißt es beim TV Verl. Das neue Ziel: Ein positives Punktekonto herstellen. Verl verlor 30:33 im ersten Spiel der Aufstiegsrunde gegen SV Bochum-Riemke.

Der HC TuRa startete dagegen erfolgreich gegen Brockhagen, wenngleich man keine Topleistung abrufen konnte. „Unser Spiel war noch zu fehlerhaft“, blickte TuRa-Trainer Andre Brandt zurück. „Wir müssen uns steigern, zielstrebiger im Angriff agieren, unsere Chancen besser nutzen. Abwehrtechnisch war das ganz ordentlich.“ Der TuRa-Coach sieht sich mit seinen Damen in einer leichten Favoritenstellung. Und: Druck verspürt er nicht, denn der Klassenerhalt ist ja schon erreicht.

Der Kader von Bergkamen ist bis auf Lisa-Marie Kneller gut gefüllt. Aus der zweiten Mannschaft werden Emily Ritter und Lena Schulze-Frieling aushelfen.

Bildzeile: Ira Schöße will ihre gute Form auch in Verl unter Beweis stellen und im Tor wieder ein großer Rückhalt sein.

 

Vorheriger ArtikelKSV-Damen können am Ende drei Gegenstöße nicht verwerten und verlieren 23:26
Nächster ArtikelCorona – Spielausfälle in den Handball-Ligen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.