Corona – Spielausfälle in den Handball-Ligen

382

Handball: Wieder steht dem heimischen Handball ein Wochenende bevor, wo Corona erneut mitspielt. Es gibt Spielausfälle. Das ist der aktuelle Stand:

In der Oberliga der Männer ist die Begegnung des HC TuRa Bergkamen beim Bielefeld/Jöllenbeck abgesagt und auf den 9. April verlegt worden. Beim HC TuRa sind Corona-Fälle aufgetreten, die eine Verlegung einvernehmlich mit dem Gegner erforderlich machten.

Das für den Samstagabend geplante Spiel des RSV Altenbögge beim SC Westfalia Kinderhaus wird erneut ausfallen. Es haben sich mehrere Spieler nebst Betreuer mit Corona infiziert. Kinderhaus hatte einer Verlegung zugestimmt.

Auch der VfL Kamen ist am Samstag in der Landesliga „arbeitslos“. Beim Gegner HSC Haltern-Sythen II sind einige Spieler coronaerkrankt. Der HSC hatte um Verlegung gebeten, dem stimmte der VfL zu.

In der Frauen-Verbandsliga kommt auch der HC TuRa Bergkamen II am Sonntag gegen HVE Villigst-Ergste nicht zum Einsatz. Der HVE hat Coronafälle zu beklagen, bat um Verlegung. Der HCT stimmte zu.

Vorheriger ArtikelTuRa-Damen wollen in Verl den zweiten Schritt in der Aufstiegsrunde machen
Nächster ArtikelSchwimmfreunde Unna küren Silke Wende zur Sportlerin des Jahres 2021

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.