Sven Votsmeier beendet bereits im Januar sein Trainerengagement beim TuS Hemmerde

Fußball: Sven Votsmeier beendet ab Januar seine Trainertätigkeit beim B-Kreisligisten TuS Hemmerde. Mit ihm geht auch sein Co-Trainer Peter Abel. Neuer Coach wird Dustin Keil. Unterstützt wird er bei seiner Arbeit von Felix Diekhans.
Sven Votsmeier hatte dem Hemmerder Vorstand mitgeteilt, dass er ab Sommer nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Familiäre Gründe – er ist Vater von zwei kleinen Kindern – spielten dabei eine Rolle. Schon in jüngster Vergangenheit war es Votsmeier nicht immer möglich, die Trainingseinheiten zu leiten. Da war wiederholt Dustin Keil eingesprungen. Von daher entschloss sich der Vorstand des TuS Hemmerde, jetzt schon die Trennung von Sven Votsmeier zu vollziehen und Dustin Keil die Traineraufgaben zu übergeben.
Dustin Keil und Felix Diekhans werden bis zum Sommer Trainer sein. Dann soll ein neuer Mann kommen, mit dem sich der TuS-Vorstand dem Vernehmen nach schon einig sei. Der Name soll aber noch nicht bekannt gegeben werden, da der “Neue” noch bei seinem aktuellen Club arbeitet.

Bildzeile:
Trainer Sven Votsmeier und der B-Kreisligist TuS Hemmerde trennen sich im Januar / Foto TuS.
Vorheriger ArtikelTV Bergkamen stimmt sich weihnachtlich ein
Nächster ArtikelPSV Unna-Boxabteilung ehrt langjährige Mitglieder

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.