SSV in der Favoritenstellung gegen den TSC – Camara geht zum Saisonende

Fußball, Bezirksliga 8: SSV Mühlhausen-Uelzen – TSC Kamen (Mit. 19 Uhr, Mühlbachstadion). Legt man die letzten Leistungen beider Clubs zugrunde, dann geht Gastgeber SSV Mühlhausen-Uelzen als klarer Favorit in das Nachholspiel gegen den TSC Kamen. Der SSV gewann die letzten beiden Spiele, der TSC ging leer aus und steht auf einem Abstiegsplatz.

Ob die Kamener ihre Lage verbessern können, ist sehr fraglich. Neben Personalsorgen musste TSC-Trainer Nail Kocapinar Einstellung und Fitness seiner Spieler bemängeln. 60 Minuten waren sie stets mit dem Gegner auf Augenhöhe, dann ging die Kraft weg und die Niederlage war unausbleiblich. Die 90 Minuten am Mühlbach werden zeigen, ob sich das gebessert hat. Fiurkan Cengiz und Ahmet Acar kehren ins Team zurück.

Beim SSV kann das Trainergespann Marco Slupek und Hubert Tadday die Formation der letzten Spiele aufbieten. Da wurde gegen Körne und Alstedde jeweils 3:1 gewonnen. Slupek machte deutlich, dass man Zuhause spiele und man natürlich gewinnen wolle.

Ibrahima Camara wechselt zum Saisonende nach Hüsten

Bekannt wurde jetzt, dass Torjäger Ibrahima Camara den SSV zum Saisonende verlassen und sich dem Landesligisten SV Hüsten anschließen wird. Camara hatte dem SSV eigentlich zum Jahreswechsel eine Zusage für ein drittes Jahr  gegeben. Doch dann kamen Anfragen, unter anderem auch dem Kreis Arnsberg, wo der Torjäger mittlerweile wohnt – und der entschied sich dann für den SV Hüsten.

Bildzeile: SSV-Trainer Marco Slupek (re.) will mit seinem SSV  den nächsten Dreier einfahren.

Vorheriger ArtikelFußball-Programm am Mittwoch/Donnerstag
Nächster ArtikelNils Hoppe nimmt erneute Auszeit – meldet sich aber nicht beim HSC ab

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.