Sieben Medaillen für den RSV Unna bei der Landesmeisterschaft in Werne – Josefine Wendel und Justin Wolf kommen zu Meisterehren

217

Radsport: Die Landesmeisterschaft NRW im Straßenradsport sah auf einer anspruchsvollen Strecke in Werne zuerst das Seniorenrennen. Hinter dem Sieger Andreas Jung aus Lünen, der häufig auch am RSV Unna Training teilnimmt, kam Marcus Voß auf den 8. Platz, Carsten Göthel fuhr auf Rang 12 ins Ziel.

Im Rennen der U17 startete Lasse Schenkmann früh den entscheidenden Ausreißversuch mit einer Dreiergruppe und fuhr einen deutlichen Vorsprung auf die Verfolger heraus. Nur ganz knapp unterlag der Landes-Vizemeister im Cross dem Büttgener Julius Klein und ist nun auch Landes-Vizemeister auf der Straße. Max Geppert war im Spurt der Verfolger ganz weit vorne und belegte den 6. Platz. Paul Zink kam als 9. ins Ziel. Direkt dahinter belegten David Sechmann den 11., Jonah Thielemeier den 13., Niklas Twiehaus den 16., Tiago Rützenhoff den 20. und Tom Wendel den 21. Platz.

Im Rennen der U19 Juniorinnen verpasste Luna Reckermann knapp das Treppchen und belegte den 4. Rang. Ähnlich erging es Jonathan Müller. Im U15 Rennen der Jungen setzte sich früh Felix Bell aus Aachen vom Feld ab. Jonathan Müller versuchte immer wieder näher ab ihn heran zu kommen und fuhr die letzte Runde nur von vorne. Dadurch fehlte ihm im Endspurt etwas die Kraft und er belegte den undankbaren vierten Platz. Oskar Schulze-Hesselmann und kam in einer Kurve zu Fall. Er sprang danach wieder aufs Rad und belegte noch den 15. Rang.

Im U15 Rennen der Schülerinnen wurde Marie Wember ebenfalls in den Sturz verwickelt. Auch sie fuhr danach weiter, kam auf den 2. Platz ins Ziel und wurde so Vizemeisterin von NRW.

Bildzeile: Das Siegertreppchen der U13 Schülerinnen besetzten Josefine Wendel, Mathilde Adden und Nuria Müller.

Josefine Wendel, Mathilde Adden und Nuria Müller belegem alle drei Podestplätze

Einen weiteren Vizemeistertitel nach Unna holte Paul Wendel im U13 Rennen der Jungen, bei dem er sich nur dem Seriensieger Kilian Schmitz aus Büttgen geschlagen geben musste. Zu einer Triumphfahrt für den RSV Unna wurde das Rennen der U13 Schülerinnen. Das Siegertreppchen wurde nur vom RSV Unna besetzt. Im Endspurt siegte Josefine Wendel und holte einen weiteren Landesmeistertitel in diesem Jahr. Mathilde Adden belegte den 2. Platz knapp vor Nuria Müller auf dem Bronzerang. Helene Schulze-Hesselmann fuhr auf Platz 4.

Im abschließenden Rennen der Eliteklasse gingen Jon Knolle und Justin Wolf als Favoriten an den Start. Während Jon Knolle nach einer harten Trainingslagerwoche nicht richtig Tritt fand, dominierte Team-Mix Europameister Justin Wolf das Rennen und siegte im Alleingang. So konnten die RSV-Trainer nach zwei Goldmedaillen, vier Silbermedaillen, einer Bronzemedaille und weiteren guten Platzierungen zufrieden auf die Landesmeisterschaft in Werne blicken.

Bildzeile: Das Erfolgsteam des RSV Unna in Werne / Fotos RSV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.