SGM muss 2:1-Führung am Ende noch hergeben – 2:3 gegen den FC Nordkirchen

465

Fußball-Testspiel: SG Massen – FC Nordkirchen 1:3 (0:1). Doppelbelastung am Wochenende für die SG Massen. Am heutigen Samstag der Test gegen Neu-Landesligist FC Nordkirchen. Sonntag folgt das Pokalspiel bei Eintracht Werne. Angesichts des derzeit breiten Kaders  sollte nach Ansicht von SGM-Trainer Marco Köhler die Luft für beide Spiele reichen.

Zur Pause lagen die Massener 0:1 zurück, als der spielende Co-Trainer Sascha Grasteit mit einem Eigentor die Gäste in Führung brachte. Torjäger Connor O’Reilly und Sitki Üstün drehten die Partie zum 2:1. Doch diesen Vorsprung konnte man nicht halten, kassierte noch zwei Gegentore und musste sich gegen Nordkirchen am Ende 2:3 geschlagen geben.

SGM-Trainer Marco Köhler: Jedes Spiel gibt neue Erkenntnisse. Es gibt noch einige Abläufe, die noch nicht so funktionieren. Ich habe aber auch viel Gutes gesehen, müssen aber noch weiter aufbauen und die notwendigen Automatismen erreichen. Dass ich nicht gespielt habe, lag daran, dass ich mich zu Beginn der Vorbereitung verletzt habe. Ich habe mir einen Muskelfaserriss zugezogen und muss jetzt langsam wieder aufbauen. Stück für Stück, damit ich zum Saisonstart wieder fit bin.

SG Massen: da Costa, Schnee (56. Becker), Ernst, Grasteit, Ricke (46. Szymaniak), Russello, O’Reilly (46. Werth), Paschedag, Idczak, Jans (38. Oruku), Üstün.
SGM-Tore: Eigentor Grasteit, O’Reilly und Üstün.

Bildzeile: Sitki Üstün brachte seine Farben vorübergehend 2:1 in Führung. Am Ende musste man sich 2:3 geschlagen geben.

Vorheriger ArtikelFußball-Ergebnisse vom Samstag
Nächster ArtikelErfolgreicher erster ASV-Test

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.