Schulen aus dem Kreis Unna können wieder ihr „Laufwunder“ erleben – Jetzt anmelden: Landesweiter Laufabzeichen-Wettbewerb startet in die nächste Runde

Leichtathletik: Es geht wieder los und die Vorfreude ist riesengroß. Alle Schulen im Kreis Unna sollten sich jetzt für den Laufabzeichen-Wettbewerb ‚AOK-Laufwunder 2022/2023’ in Westfalen-Lippe unter www.aok-laufwunder.de anmelden. „Das AOK-Laufwunder ist ein wahrer Klassiker. Viele Schulen warten schon auf den Saisonstart für das aktuelle Schuljahr“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Bis zum 1. Juli nächsten Jahres können die Schülerinnen und Schüler an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen zeigen, welche Ausdauer sie haben.

In Westfalen-Lippe findet der Laufabzeichen-Wettbewerb in diesem Jahr bereits zum 8. Mal statt und erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit bei vielen Schulen. Er wird veranstaltet von der AOK NordWest, dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) und mit der Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die AOK NordWest betont, dass es nach wie vor wichtig sei, Kinder und Jugendliche für mehr Bewegung und für Ausdauersportarten zu begeistern. Gemeinsam zu laufen macht vielen Schülerinnen und Schülern einfach mehr Spaß.

“Fitness und Ausdauer stehen im Vordergrund”

Dabei kommt es nicht auf die Schnelligkeit des Einzelnen, sondern auf die Ausdauer der gesamten Schule an. „Beim Laufabzeichenwettbewerb stehen Fitness und Ausdauer im Vordergrund“, sagt Kock. Je nach Kondition laufen die Schülerinnen und Schüler ohne Unterbrechung 15, 30 oder 60 Minuten. Gewertet wird dann die Laufleistung der ganzen Schule. Alle erfolgreichen Läufer erhalten das begehrte Laufwunder-Armband und werden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Nach Abschluss der Saison wird dann die Laufleistung der ganzen Schule gewertet. Die Gewinnerschulen werden zur großen Siegerehrung im Herbst 2023 ins SportCentrum Kaiserau eingeladen. Die drei Erfolgreichsten je Schulgruppe sowie zehn ausgeloste Schulen werden mit Geldpreisen von insgesamt 5.000 EUR vor Ort geehrt.

Bildzeile: Gemeinsam Laufen macht Spaß und ist gesund, da es die körperliche Fitness stei-gert und das Gemeinschaftsgefühl fördert / Foto: AOK/hfr.

Vorheriger ArtikelHSC: Arbeit an „Baustellen“ geht Dienstag im Test gegen A-Junioren des Hombrucher SV weiter
Nächster ArtikelBSV-Damen weiter auf Talfahrt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.