Schlusslicht Verl soll die Punkte abliefern in der Friedrichsberg-Sporthalle

638

Handball, Oberliga-Aufstiegsrunde: HC TuRa Bergkamen – TV Verl (Fr. 19 Uhr, Friedrichsberg-Sporthalle). Die Niederlagen gegen Bad Salzuflen und zuletzt Everswinkel in der Aufstiegsrunde sind Vergangenheit, die TuRa-Damen blicken nach vorne – und am Freitagabend auf Verl. Dabei will man das Hinspiel-Ergebnis natürlich wiederholen – da gewann Bergkamen in Verl 33:30.

Das TuRa-Trainer-Ehepaar Sabrina und Andre Brandt kann dabei weitgehend auf den Kader der letzten Spiele setzen. Der enttäuschte gegen die Spitzenteams Bad Salzuflen und Everswinkel spielerisch nicht, doch Zählbares stellte sich nicht ein. Das sollsich ändern. Denn: Gegen Schlusslicht Verl soll das Punktekonto von derzeit 10:10 mit dem sechsten Sieg angereichert und Platz fünf gefestigt werden. Die Trainer verlangen jedoch eine bessere Deckungsleistung, denn zuletzt in Everswinkel gab es 33 Gegentore. Das muss unbedingt besser werden, deren Vorgaben. Dabei erhoff tsich die Mannschaft auch wieder die entsprechenende Unterstützung von der Tribüne.

Bildzeile: Jubeln wollen die TuRa-Frauen am Freitagabend wieder gegen den TV Verl.

Vorheriger ArtikelErneut drei Tage Reitsport beim ZRFV Kamen – Stadtmeister werden ermittelt
Nächster ArtikelEs wird immer enger für den SuS Kaiserau

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.