RWU-Damen müssen Aufstiegshoffnungen begraben

676

Fußball, Bezirksliga Frauen: TuS Eichlinghofen – Rot-Weiß Unna 1:0. Am 20. Spieltag mussten sich die RWU-Damen beim Tabellenzweiten Eichlinghofen mit 0:1 geschlagen geben. Nach dieser achten Saison-Niederlage muss man die Aufstieghoffnungen endgültig begraben.

Wegen einiger Coronfälle konnte RWU zuletzt nicht antreten und musste auch am 20. Spieltag auf einige Spielerinnen verzichten. Dennoch bestimmten die Unnaerinnen zunächst das Spielgeschehen, nutzten ihre Großchance aber nicht. Vielmehr konnte Eichlinghofen RWU-Torfrau Sarah Schmits in der 25. Minute nach einer Standardsituation bezwingen. Danach war man zwar bemüht, aber der nicht unverdiente Ausgleich stellte sich nicht mehr ein.
Am kommenden Spieltag empfangen die RWU-Damen den Tabellendritten TuS Harpen im heimischen ETS-Stadion Süd.

RWU: Schmits, Lerthaus, Koepe, Heyn (20. Wilberg), Dreyer, Steinig, L. Tümmler, Ebeling, Büngener (25. M. Tümmler), Vortanz, Özteke (55. Heußner).
Tor: 1:0 (25.) Witt.

Bildzeile: U17-Torfrau Sarah Schmits musste sich in der 25. Minute geschlagen geben / Foto RWU.-

Vorheriger ArtikelBSV-Damen holen wichtigen Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Bochum
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga B: IG Bönen und GS Cappenberg behaupten weiter die Spitze – TIU Rünthe kassiert bereits 158 Gegentore

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.