BSV-Damen holen wichtigen Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Bochum

548

Fußball, Landesliga Frauen: BSV Heeren – SC Union BO-Bergen 2:2 (1:0). In der Hinrunde gelang den BSV-Damen überraschend ein Punktgewinn beim Tabellenzweiten Bergen. Das Gleiche konnte man im Rückspiel am Sonntagst wiederholen, schaffte ein 2:2.

Die starke Offensive der Bochumerinnen beschäftigte wie erwartet den BSV. Doch als Team verteidigte man stark, setzte die Taktik von Trainer Thomas Gebhardt gut um und und beließ dem Gegner wenig Anspielmöglichkeiten. Es konnten auch immer wieder offensiv Akzente gesetzt werden und man ging durch ein Freistoßtor von Katka Elsen verdient 1:0 in Führung. Nach der Pause kam Heeren schlecht ins Spiel und Bergen kam zum 1:1-Ausgleich und sogar zum 2:1. Die Gebhardt-Truppe gab nicht auf und nach einer tolle Kombination war es die eingewechselte Sandra Breier, die die das erlösende 2:2 erzielte. Riesengroß war am Ende die Freude bei den BSV-Damen für das verdiente Unentschieden.

Der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt nunmehr sieben Zähler.  Am kommenden Spieltag geht es zum Tabellenachten SV Hohenlimburg

BSV: Glowka, Biermann, Helm (80. Gehrmann), Eichfeld (70. Palschinski), Elsen, Gastmeister (87. Riepe), Tholen (80. Breier), Schnatmann,Ayden, Ricciardi, Schriewersmann.
Tore: 1:0 (16.) Elsen, 1:1 (50.), 1:2 (70.), 2:2 (81.).

Bildzeile:
Sandra Breier (re.) erzielte den 2:2-Ausgleich für die BSV-Frauen / Foto Thorsten Niemann.
Vorheriger ArtikelPodiumsplätze für den RSV Unna bei Rennen in Krefeld und Bünde
Nächster ArtikelRWU-Damen müssen Aufstiegshoffnungen begraben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.