Oberadener Reserve gewinnt auch in Haltern

494

Handball, Landesliga Männer: HSC Haltern-Sythen – SuS Oberaden II 25:26 (9:13). Das was Unna Massen vor Wochenfrist geschafft hat, gelang auch der Oberadener Reserve – sie gewann ebenfalls das Auswärtsspiel in Haltern. Allerdings sehr, sehr knapp. In der Endabrechnung war ein Treffer entscheidend.

Es war ein wechselvolles Spiel zwischen beiden Teams. Oberaden dominierte die 1. Halbzeit, lag zur Pause 13:9 in Front. Das änderte sich nach der Pause. Da haperte es in der Abwehr der Gäste. Die Hausherren gingen nach 39 Minuten 17:16 in Führung. Zwei Minuten später drehte Dennis Schott das Ergebnis auf 18:17. Oberaden zog auf 24:21 davon (55.). Doch Haltern zog wieder gleich auf 24:24 (59.). Hendrik Schuchtmann und Dennis Schott per Siebenmeter konterten schließlich zum 24:26. Das war der Sieg, denn Haltern konnte nur noch verkürzen.

SuS-Trainer Sacha Rau: Ich bin zufrieden. Wir haben das Gesicht gezeigt, was wir zeigen können. Kein Vergleich zu unserer letzten schlechten Vorstellung. Es war am Ende zwar knapp, aber wir haben verdient gewonnen. Dass der Gegner noch einmal näher heran gekommen ist, lag daran, dass Haltern absolut offen gespielt hat und wir teilweise zu hektisch agierten. Wir haben uns selber noch in Not gebracht. Am Ende hat es ja noch gereicht.

SuS: Vetter, Thunich 1, Goslawski 1, Kreutzer, Schott 6, P. Schuchtmann 1, Mork 2, Wegelin, N. Schäfer 2, H. Schuchtmann 12, T. Weber.

Bildzeile: Hendrik Schuchtmann lieferte eine herausragende Leistung ab und war zwölffacher Torschütze.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.