Nostalgie zum Trainingsauftakt beim TuS Westfalia Wethmar

443

Fußball: Von wegen Sommerpause: Bereits am kommenden Samstag beenden die Senioren des TuS Westfalia Wethmar die fußballlose Zeit.

Dann nämlich werden sowohl die A-Junioren ab 16 Uhr als auch die 1. Mannschaft und die U23 um 17 Uhr ihren jeweils ersten lockeren Aufgalopp absolvieren. Allerdings ist dieser Trainingsauftakt alles andere als ein gewöhnlicher: Bereits ab 14 Uhr rollt nicht nur der Ball, sondern es weht ein Hauch von Nostalgie über die Anlage am Cappenberger See. „Wir machen aus dem Tag ein schönes Event“, sagt der Sportliche Leiter Benjamin Fasse, der dann nicht nur die Alten Herren, sondern auch zwei historische Mannschaften des TuS erwartet. „Sowohl die Aufstiegstruppe der Ersten als auch die 3.Mannschaft als damaliger C-Liga-Meister aus dem Jahr 2012 feiern am Samstag ein Wiedersehen und werden mit unseren Oldies ein kleines Dreier-Turnier bestreiten!“

Viele ehemalige Kicker haben bereits zugesagt, zum 10-jährigen Jubiläum des Erfolgs an ihre alte Wirkungsstätte zurückzukehren und noch einmal die Stiefel zu schnüren. „Das wird sicherlich ein kurzweiliger Tag, der abends in geselliger Runde ausklingen wird“, kündigt Fasse an. Nach dem Trainingsauftakt stößt im Übrigen auch die aktuelle 3. Mannschaft zu einem gemeinsamen und gemütlichen Stelldichein dazu, ehe ab der nächsten Woche dann der fußballerische Ernst des Lebens beginnt, um Mitte August für den Saisonauftakt bestens gerüstet zu sein.

Bildzeile: Der Trainingsauftakt beim TuS Westfalia Wethmar ist am Samstag alles andere als ein gewöhnlicher: Bereits ab 14 Uhr rollt nicht nur der Ball, sondern es weht ein Hauch von Nostalgie über die Anlage am Cappenberger See / Foto TuS.

Vorheriger ArtikelDas Transferfenster nach dem 30. Juni bei den heimischen Clubs – Westfalen-, Landes- und Bezirksliga
Nächster ArtikelSSV-Testspiele fallen aus

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.