Niklas Krämer Kreismeister im Drei- und Vierkampf

394

Fußball: Gleich zwei Kreismeistertitel sicherte sich der 9-jährige Niklas Krämer bei den Kreismehrkampfmeisterschaften am 08. Mai 2022 in Hemer. Im Dreikampf siegte er nach neuer persönlicher Bestleistung von 8,71 Sekunden über 50m, 3,53m im Weitsprung und 25 Metern im Ballwurf. Nach übersprungenen 1,01 Metern im Hochsprung war Niklas auch der Titel im Vierkampf mit 1016 Punkten nicht mehr zu nehmen.

Vizekreismeisterin im Vierkampf der Klasse W12 wurde Niklas Schwester Rika mit tollen 1.392 Punkten. Wichtige Punkte zum Silberrang sammelte sie vor allem mit starken 29,50m im Ballwurf und neuer persönlicher Bestleistung im Hochsprung (1,11m).
Ganz knapp vorbei an den Medaillenrängen schrammten im Dreikampf Oliwia Dabrowska (W11) und Mathilda Bornemann (W10), die jeweils mit tollen Einzelleistungen auf dem vierten Platz ihrer Altersklasse landeten.
Im Wettkampf der W10 überzeugte auch Juna Wienecke als 6. Ebenfalls Rang 6 war am Ende das Ergebnis von Nele Wurst in ihrem ersten Vierkampf der Klasse W13.
Mit persönlichen Bestleistungen im 50m Lauf, Weitsprung und Ballwurf wussten auch Bartek Rygala und Ben Maier in der Altersklasse M10 der Jungen zu überzeugen. Sie belegten in der Dreikampfwertung am Ende die Plätze 6 und 7.

Bildzeile: Das Team des VfL Fröndernberg bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Hemer.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga A: SpVg Bönen gibt in der Nachspielzeit sichere 2:0-Führung ab – Cappenberg stemmt sich weiter gegen den Abstieg
Nächster ArtikelAbwechslungsreiches und anspruchsvolles Trainingsprogramm beim Karate Do Sommerlehrgang

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.