Max Geppert und Lasse Schenkmann in Glanzform

451

Radsport: Beim Abendrennen in Hitrup bei Münster dominierten die RSV Unna-Starter das Rennen der U17. Max Geppert, der einen Rundengewinn zusammen mit dem Norweger Rystetten heraus fuhr, stand bei der Siegerehrung stolz auf dem Siegerpodest neben dem Rennleiter und Ex-Profi Fabian Wegmann, der mit dem Großvater von Max und RSV-Gründer, Reinhold Böhm, eng befreundet war. Mit David Sechmann auf Platz 4, Paul Zink auf Rang 5, Jonah Thielemeier auf Rang 6 und Niklas Twiehaus auf Platz 10 brachte der RSV 5 Fahrer unter die besten 10.

Im Elite Rennen belegte Justin Wolf Rang drei und stieg ebenso auf das Siegerpodest wie Tiago Rützenhoff, der im U17 Rennen in Spich den dritten Platz eroberte.

Ein starkes Rennen fuhr Lasse Schenkmann in Thüringen. Auf der schweren Runde in Meinigen setzte er sich früh vom Feld ab, wurde nur vom Lokalmatador Wedekind noch eingeholt und im Zielspurt knapp besiegt. Der Erfolg bestätigt seinen guten Stand hinsichtlich der Vorbereitung auf die deutsche U17 Meisterschaft in Erfurt Anfang Juli.

Bildzeile: Max Geppert (re.) stand in Hiltrup mit Ex-Profi Fabian Wegmann auf dem Siegerpdest / Foto RSV.

Vorheriger ArtikelFußball am Fronleichnamstag
Nächster ArtikelKSC muss zwei Schüppen drauflegen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.