Lauf Team Unna engagiert sich beim Spendenlauf für die Ukraine

333

Leichtathletik: Der fürchterliche Krieg in der Ukraine hat viele Menschen zutiefst erschüttert. Der Wunsch, zu helfen, ist überall spürbar. Auch bei den Endorphinjunkies Dortmund, einem Lauftreff, der seit über 20 Jahren besteht. Innerhalb von nur 28 Tagen organisierten sie den Spendenlauf „Dortmund läuft für die Ukraine“ und luden zahlreiche Laufgemeinschaften aus Dortmund und Umgebung ein. Selbstverständlich war auch das Lauf Team Unna gerne einer der offiziellen Sponsoren dieses Laufes, der ein klares Zeichen gegen Krieg und Vertreibung sein sollte.

Über 350 Teilnehmer (darunter etwa 20 vom Lauf Team Unna) sowie 71 virtuelle Läufer nahmen teil. Vom Startpunkt auf Phoenix West ging es, eingeteilt in Pacegruppen, auf den 7,5 km langen Rundkurs, der je nach Wunsch einmal oder zweimal gelaufen oder gewalkt werden konnte.

Dank der vielen engagierten Teilnehmer und Helfer konnte letztlich ein Spendenbetrag von über 10.000 Euro erzielt werden, der gemeinsamen Spendenstelle von „Bündnis Entwicklung hilft“ und der „Aktion Deutschland hilft“ sowie der Gesellschaft Bochum-Donezk e.V. gespendet wird. Ein voller Erfolg einer starken Läufergemeinschaft.

Bildzeile: Beim Spendenlauf für die Ukraine in Dortmund  war auch das Lauf Team Unna am Star5t.

Vorheriger ArtikelWasserfreunde mit sehr starken Zeiten beim Bochum Cup
Nächster ArtikelTag des Mädchenfußballs beim Kamener SC voller Erfolg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.