Königsborner Damen starten gegen Königsdorf in die Abstiegsrunde

Handball, Frauen 3. Liga-Abstiegsrunde: Königsborner SV – TuS Königsdorf (Sa. 19 Uhr, Kreissporthalle). Im Kampf um den Erhalt der 3. Liga geht es für den Königsborner SV am Samstag um 19 Uhr los. Das erste der sechs Abstiegs-Endspiele steht  gegen den TuS Königsdorf an. Der führt mit 6:2-Punkten die neue Tabelle in der Abstiegsrunde an. Königsborn legt mit 4:4 Punkten los. Am Ende der Runde steigen vier Teams in die Oberliga ab.

Nach der schwachen Rückrunde erhofft man sich beim KSV wieder bessere Spiele und möglichst das erste Erfolgserlebnis am Samstag. “Wir haben uns gut in den letzten drei Wochen vorbereitet und wollen uns gut präsentieren”, die Vorfreude von Trainer Kai Harbach. In der Saisonvorbereitung hatte sich Königsborn zu zwei Testspielen mit Königsdorf getroffen. “Das war allerdings ein Muster ohne Wert”, blickte Harbach zurück. Per Video hat er sich aktuell noch einmal über den Gegner informiert und stellt seine Mannschaft entsprechend ein. Zudem hofft er auf die Unterstützung von den Königsborner Zuschauern.

Dem Trainer fehlen Ricarda Köppel (verletzt) und Torhüterin Theresa Jünner. Sie wird vertreten von Anne Messner, die sich noch einmal zur Verfügung stellt. Spielen wird auch Lisa Gerbe, die ihre Karriere eigentlich beendet hatte – sie wird Königsborn in der Abstiegsrunde zur Verfügung stehen. Jana Liese engagiert sich fortan in der Zweiten, die ab 16.15 Uhr das so wichtige Spiel im Abstiegskampf der Verbandsliga gegen Gevelsberg-Silschede bestreitet.

Bildzeile: Lisa Gerbe (re.) stellt sich in der Abstiegsrunde dem KSV noch einmal zur Verfügung.

 

Vorheriger ArtikelJulia Ritter steigt am Sonntag in die Freiluft-Saison ein – Deutscher Werfer-Cup
Nächster Artikel“Cobras” wollen gegen Kinderhaus wieder punkten – Spiel findet in der Overberger Sporthalle statt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.