Jonathan Müller und Josefine Wendel steigen auf das Siegerpodest

340

Radsport: Beim Radrenntag in Köln-Refrath erkämpfte im gemischten Rennen der U13 Paul Wendel vom RSV Unna den zweiten Platz. Seine Schwester Josefine belegte im turbulenten Endspurt der Spitzengruppe den 5. Rang und Nuria Müller kam auf Platz 9. Beide waren damit die besten weiblichen Starterinnen.

In der U17 belegte Tom Wendel den 12. Rang. In der U15 Klasse zeigte Jonathan Müller, dass er sich weiterhin in guter Form befindet. In einem dynamischen Finalspurt behauptete er sich als Sieger gegen den Favoriten Owen Kings und demonstrierte damit seine Endschnelligkeit. Oskar Schulze-Hesselmann kam auf Platz 7 ins Ziel.

Bildzeile: Jonathan Müller bei der Ehrung in Refrath. Er siegte in der U15 Klasse

Zwei Tage später bildete sich beim Altstadtrennen in Attendorn in der U13 schnell eine Spitzengruppe mit Paul und Josefine Wendel. Durch das Abspringen der Kette auf dem Kopfsteinpflasterstück musste Paul vom Rad und danach der Spitze hinterherfahren. Tapfer kämpfend holte er noch einige Fahrer wieder ein und belegte am Ende den 5. Platz. Vorne zeigte seine Schwester Josefine, dass sie sich in Spitzenform befindet. Im Endspurt schlug sie die beiden männlichen Begleiter klar und durfte ganz oben auf das Siegerpodest steigen und die Ehrenpreise in Empfang nehmen.

Im Seniorenrennen belegte Carsten Göthel den achten Rang. Im Eliterennen stürzte Paul Sicking unglücklich in einem Kreisverkehr und brach sich das Ellenbogengelenk. Gute Wünsche begleiteten ihn auf dem Weg ins Krankenhaus und in eine sicher lange Wettkampfpause.

Bei nasskaltem Wetter setzte sich am nächsten Tag die Siegesserie von Josefine Wendel in Hannover-Gehrden fort. Bei ihrem klaren Sieg überrundete sie die Landesmeisterin von Niedersachsen sogar zweimal. Bei den Schülern wurde ihr Bruder Paul nur ganz knapp im Endspurt geschlagen und belegte den 2. Platz. Tom Wendel kam im U17 Rennen auf den 12. Platz.
Nun bereiten sich viele Sportler des RSV Unna auf die Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren am Braunkohlentagebaurevier in Elsdorf vor.

Bildzeile: Josefine Wendel auf dem Siegerpodest in Attendorn / Fotos RSV.

Vorheriger ArtikelSuS Rünthe nimmt an der Fußball-Ferien-Freizeit der DFB-Stiftung Egidius Braun teil
Nächster ArtikelHammer SpVg verpflichtet Heiko Hoffmann als neuen Trainer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.