Jannick Niessner holt sich erste Podiumsplatzierung in dieser Saison – TVG-Triathleten in Harsewinkel und Indeland erfolgreich

368

Triathlon: Für die Triathleten des TVG Kaiserau ging es am vergangenen Sonntag bei den Wettkämpfen in Harsewinkel und Indeland zur Sache. Marit Bergmann bestätigte bei der Halbdistanz in Indeland wieder einmal ihre hervorragende Form und kämpfte sich nach 4:24 Stunden auf den vierten Rang in einem starken Teilnehmerfeld. Lukas Eckhoff bewältigte ebenfalls die 1,9km Schwimmen, 88km Radfahren und 20km Laufen. Mit einer Endzeit von 4:36 Stunden belegte der Unnaeraner den 44. Gesamtrang.

Rund 230km weiter nord-östlich stellten sich Timo Renner, Jan Häcker, Daniel Nowara und Matthias Wagner der Olympischen Distanz in Harsewinkel. Als Ligateam in der Verbandsliga kam das Quartett auf den siebten Rang.
Als Einzelstarter vertraten Stefan Rumpf (Sprintdistanz) und Jannick Niessner (Mitteldistanz) die Farben des TVG Kaiserau. Während Rumpf nach 1:29:43 Stunden (Platz 69) im Ziel war hatte Niessner einen etwas längeren Arbeitstag vor sich. Der Kamener holte sich nach 3:51:11 Stunden (2km/77km/20km) den zweiten Platz und durfte sich damit über die erste Podiumsplatzierung in dieser Saison freuen.

Bildzeile: Timo Renner, Jan Häcker, Daniel Nowara und Matthias Wagner waren über die Olympische Distanz in Harsewinkel am Start. Als Ligateam in der Verbandsliga kam das Quartett auf den siebten Rang. Ganz links Jannick Niesner, der sich über die Mitteldistanz auf Platz zwei behauptete.

Vorheriger ArtikelKSC muss zwei Schüppen drauflegen
Nächster ArtikelFußball-News: Pokaltag – Saisonstart – Staffeltag – HSC-Sommerfest – Kindergarten-Cup

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.