IG Bönen droht das finanzielle Aus

2453

Fußball: Schon das Einschreiten von Staatsanwalt, Zoll und Polizei mit einer großen Durchsuchungsaktion im Juli vorigen Jahres beim Präsidenten und Hauptsponsor der IG Bönen, der einen großen Pflegedienst in der Gemeinde betreibt, ließ viele Spekulationen zu. Jetzt wurde das ganze Ausmaß bekannt. Demnach handelt es sich um ein umfangreiches Betrugsverfahren, das zur Festnahme und zur Untersuchungshaft des IG-Präsidenten führte. Das hat zur Folge, dass der Neu-Westfalenligist vor dem finanziellen Aus stehen könnte, wenngleich man händeringend dagegen ankämpft.

Mannschaft und Trainerteam beraumten umgehend eine Krisensitzung an. Das Ergebnis:  Man benötige dringend finanzielle Hilfe und suche einen neuen Sponsor. Dem Vernehmen nach sollen einige Spieler für eine Auflösung des Teams sein, hätten bereits Kontakte woanders aufgenommen. Andere zeigten wiederum Bereitschaft, zunächst weiter für die IG Bönen auflaufen zu wollen. Das Training am Freitag soll stattfinden und auch zum Testspiel am Sonntag beim BSV Schüren will man antreten. Das Worst-Case-Szenario: Abmeldung vom Spielbetrieb oder gar die Auflösung des Vereins.

Fest steht, dass auf die (Noch-)Verantwortlichen der IG stressige Tage und Wochen zukommen dürften. Ob der Start der IG Bönen in die Westfalenliga am 14. August bei Grün-Weiß Nottuln tatsächlich stattfinden kann, ist derzeit mehr als ungewiss.

Bildzeile: Jubel bei der IG Bönen nach Siegen und Aufstieg – das war gestern. Heute kämpft der Westfalenliga-Aufsteiger um das wirtschaftliche Überleben.

Vorheriger ArtikelCavid Döring und Altan Bayar neue TSC-Trainer – personell breit aufgestellter TSC-Vorstand um Reyhan Apel und Namuk Kanar
Nächster ArtikelSpiele und Ergebnisse vom Mittwoch – KSV – Hemmerde fällt aus

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.