HSC U23: Trotz Niederlage ein Schritt in die richtige Richtung 

310

Fußball, Bezirksliga 8: VfL Kemminghausen – U23 Holzwickeder SC 1:0 (0:0). Kurz nach der Pause gab es in dieser Begegnung vor nur 50 Zuschauern „Am Gretelweg“ die entscheidende Szene. Eine Ecke rutschte durch „Freund und Feind“ („gefühlt standen da zwölf Spieler beider Teams, von denen keiner das Leder bekam“ so HSC-Coach Claas Hoffmann nach Abpfiff). Fabian Kolodzick am langen Pfosten stand dann einsam und allein und schob zum goldenen Tor für den gastgebenden VfL Kemminghausen ein. Es war gleichzeitig der Endstand.

„Gegenüber dem 1:6 zuhause gegen Alstedde war es eine klare Steigerung“, war HSC-Coach Claas Hoffmann am Ende gar nicht mal so unzufrieden. „Klar hätten wir alle gerne gewonnen, doch wichtig war, dass wir hier alle eine Reaktion nach dem schlechten Auftaktspiel gezeigt haben“, so Hoffmann. Aktuell steht man auf der noch nicht so aussagekräftigen Tabelle auf dem vorletzten Platz, noch vor Kirchderne. Aber der Abstand auf Wethmar ist mit einem Pünktchen sehr überschaubar.

Die U23 des HSC gab drei Spielern aus dem erweiterten Kader der Ersten eine Chance. Tim Kortenbusch, Eduardo Hiller und der US-Boy Christopher Michael McGhan liefen auf – wurden aber allesamt später ausgewechselt. Sie sollen langsam an die „Erste“ herangeführt werden.

„Es war ein Schritt in die richtige Richtung. Am kommenden Wochenende müsse wir dann gegen die Reserve des SC Aplerbeck 09 Farbe bekennen. Aber noch mal: Auch wenn das Ergebnis nicht stimmt, so stimmem mich doch Einstellung und Spieltaktik, auch wenn es da noch Verbesserungspotential gibt, optimistisch für den weiteren Saisonverlauf“, so Hoffmann.

VfL Kemminghausen: Kube, Jallow, Aman (84. Bayezit), Akbulut, Yigir, Akcar (60. Cirak), Kolodzick (64. Kodoma), Akbulut, Timilli, Yilmazer (74. Güner), Sturtz (46. Besevli).
U23 HSC: Emmerich, Schröder, Kortenbusch (74. Popa), Hiller (62. Mohamed), Freitag,  Mohammadi (56. Ünal), Becker, McGhan (81. Tagizadeh), Heiß, Hake, Palmer.
Tore: 1:0 (48.) Kolodzick.
Zuschauer: 50.

Bildzeile: Die U23 des Holzwickede zeigte sich verbessert, musste sich aber durch ein Tor kurz nach der Pause 0:1 geschlagen geben.

Vorheriger ArtikelSuS Kaiserau ein etwas glücklicher Derbysieger in der Schumann Arena
Nächster ArtikelDrei Halbzeitwechsel bringen VfL noch ein verdientes Unentschieden ein

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.