HC TuRa will die Erfolgsserie gegen Gevelsberg-Silschede fortsetzen

501

Handball, Oberliga Männer: HC TuRa Bergkamen – HSG Gevelsberg-Silschede (Do. 20.15 Uhr, Friedrichsberg-Sporthalle). „Wir dürfen wieder Handball spielen“, freut sich Thomas Rycharski, der Trainer des HC TuRa mit seinen Mannen sehr auf das Nachholspiel am Donnerstag vor heimischer Kulisse. Nach zweiwöchiger Coronapause kann wieder gespielt werden. Aufgrund eines Corona-Falles beim Gegner fiel die Begegnung bekanntlich  am 21. Januar aus. Beide Clubs verständigten sich auf den neuen Termin.

Fünfter gegen Sechster (TuRa) heißt das Duell – und mit einem Sieg könnte der HC TuRa an dem Gegner in der Tabelle vorbei ziehen. Auch im Hinblick auf die Abstiegsrunde wären zwei Punkte sehr wichtig. Anreiz genug und zugleich dann auch eine Revanche für die 23:24-Niederlage im Hinspiel Anfang Oktober letzten Jahres. „Da haben wir den Beginn verschlafen“, erinnert sich der TuRa-Coach, „das soll uns am Donnerstag nicht passieren.“ Rycharski möchte zu gerne an die Erfolge der letzten drei Spiele anknüpfen – da wurde gegen Ferndorf, Bommern und Hemer gewonnen. „Leider wurde unser Rhythmus dann unterbrochen.“ TuRa hatte seinen letzten Einsatz am 14. Januar eben mit dem 32:25 in Bommern. Gevelsberg-Silschede war zuletzt am 29. Januar mit einem 29:22-Auswärtserfolg in Hemer im Einsatz.

Die Vorbereitung auf das Donnerstag war keinesfalls optimal auf Bergkamener Seite. Erst zum Wochenbeginn konnte wieder trainiert werden, der Ball in die Hand genommen werden. „Wir wollen vor allem wieder so stabil in der Deckung stehen wir zuletzt“, sieht hier der TuRa-Coach auch wieder den Schlüssel zum Erfolg.

Am Donnerstag fehlen der langzeitverletzte Mirko Kauer, wohl auch Alexander Prodehl (Schulter). Henrik Hoppe befindet sich noch im Aufbautraining. David Honerkamp steht wieder im Kader und scheint sich als Verstärkung zu erweisen. Rycharski: „Leider fehlten weitere Spiele für ihn und er hätte sich weiter integrieren können.“

Bildzeile: Erst in dieser Woche konnte die Oberliga-Truppe wieder das Training aufnehmen und daher keine optimale Vorbereitung hinlegen/ Foto TuRa.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.