Handball-Verbandsliga Frauen: Heimspiele für die Zweitvertretungen des HC TuRa und KSV

327

Handball, Verbandsliga Frauen: Heimspiele stehen für die beiden heimischen Frauen-Verbandsligisten an. Bereits am heutigen Freitagabend misst sich der HC TuRa Bergkamen II mit dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer DJK SG Bösperde. Am Samstag hat es der Königsborner SV II mit dem Tabellenvierten HSC Haltern-Sythen zu tun.

HC TuRa Bergkamen II – DJK SG Bösperde (Fr. 19.45 Uhr). Eine Mammutaufgabe am Freitagabend für den HC TuRa II – der bisher in allen elf Saisonspielen ungeschlagene Tabellenführer Bösperde ist zu Gast in der Friedrichsberg-Sporthalle. An das 21:38 aus dem Hinspiel will sich HCT-Trainer Andre Brandt gar nicht mehr erinnern, sondern setzt auf die Heimstärke seiner Mannschaft. In bisher allen Heimspielen ging man als Sieger aus der Friedrichsberghalle. Zuletzt am 18. Dezember mit 33:30 gegen Königsborn. „Da muss schon viel Positives für uns zusammen kommen, um erfolgreich zu sein“, setzt Brandt auf diese Heimstärke, „wir werden gewiss nicht kampflos das Feld räumen.“ Pia Rautenberg und Juliane Cramer fehlen am Freitag.

Bildzeile: Die KSV-Damen wollen ihre Stärken am Samstag gegen Haltern-Sythen ausspielen.

Königsborner SV II – HSC  Halten-Sythen (Sa. 16.15 Uhr). Die 1. Mannschaft des Königsborner SV muss in der 3. Liga coronabedingt pausieren. Die Zweite indes ist am Samstag in der Kreissporthalle gegen den Tabellenvierten  Haltern-Sythen im Einsatz. Möglicherweise kann KSV-Trainer Helmut Fahn die drei U21-Spielerinnen aus der Ersten einsetzen, hat ansonsten alle Spielerinnen aus seinem Kader zur Verfügung. Fahn kennt den Gegner nicht, da er beim Hinspiel noch nicht auf der Bank saß, weiß aber, dass der Gegner offensiv deckt und starke Spielerinnen im Rückraum-Mitte und über Außen hat. Darauf gilt es sich einzustellen, in erster Linie aber die eigenen Stärken auszuspielen und sich möglichst auch für die 25:34-Hinspiel-Niederlage zu revanchieren.

Bildzeile: Bei der schweren Heimaufgabe gegen Tabellenführer Bösperde setzen die Verbandsliga-Damen des HC TuRa Bergkamen auf die Unterstützung ihrer Zuschauer.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.