Gute Platzierungen und ein neuer Vereinsrekord beim 34. Roruper Abendlauf

335

Leichtathletik: Mit einer Trainingsgruppe war der SuS Oberaden beim 34. Roruper Abendlauf vertreten. Der 10 Kilometer Lauf war als Trainings Tempodauerlauf geplant. Hier gab es überraschend gute Platzierungen und Ergebnisse. Gestartet wurde über die 10 Kilometer und Halbmarathondistanz.

Beim 10 KmLauf überlief Markus Marszalek in 44:52 Minuten als dritter Mann seiner Altersklasse (M50) über die Ziellinie. Anja Kostrzewa erkämpfte sich mit einer Zeit von 52:07 Minuten ebenfalls den dritten Platz in ihrer Altersklasse (W40). Gefolgt gefolgt von Dirk Wittkowski mit einer Zeit von 53:31 Minuten und dem 19. Platz seiner Altersklasse (M50) sowie von Frauke Werra, die sich über einen fünften Platz in ihrer Altersklasse (W40) freuen durfte.

Beim Halbmarathon siegte Jürgen Graeber mit einer Zeit von 1:45:32 Minuten in seiner Altersklasse (M75) und konnte damit gleichzeitig den Vereinsrekord in der M75 deutlich verbessern. Auch Janin Elandt freute sich über den dritten Platz in ihrer Altersklasse (W) mit einer gelaufenen Zeit von 1:55:21 Minuten.
Ein großes Kompliment der SuS Oberadener geht an den Veranstalter SV Bukteria Rorup 1921 e.V. für diese gelungene Veranstaltung.

Bildzeile: Mit einer Trainingsgruppe war der SuS Oberaden beim 34. Roruper Abendlauf vertreten / Foto SuS.

Vorheriger ArtikelZweiter Turniertag beim Urlaubsguru Cup des Königsborner SV: BR Billmerich und RW Unna heißen die Sieger
Nächster ArtikelHSC will schnell und effektiv handeln – Jahreshauptversammlung am 26. August soll Neuausrichtung auf den Weg bringen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.