„Geteilter HSC“ nimmt Billmericher Hürde im Krombacher-Kreispokal mit 8:1  souverän – fünffacher Torschütze Serhat Uzun

455

Fußball, 1. Runde Krombacher Kreispokal: BR Billmerich – Holzwickeder SC 1:8 (0:5). Möglichst lange gut stehen, die „0“ halten und dann mal schauen und die sich bietenden Chancen konsequent nutzen. Die Strategie des Kreisligisten Blau-Rot Billmerich im Krombacher Kreispokalspiel gegen den Westfalenligisten Holzwickeder SC hielt exakt sieben Minuten. Dann schlug die „geteilte“ Mannschaft des Gastes aus Holzwickede, die zeitgleich beim Hecker-Cup in Aplerbeck um den Gruppensieg spielte, eiskalt zu.

Andreas Heiß war es, der mit einem „Billardtor“ die frühe Führung für den Pokal-Titelverteidiger erzielte (7.). Der HSC, der in dieser Formation noch nie gespielt hatte und mit einer „ganz schlanken“ Ersatzbank, die nur mit  Niko Kassebeer, Louis Kubisiak und Stefan Becker besetzt war, zeigte sich enorm spielfreudig und vor allem torhungrig. Serhat Uzun legte gleich einen Hattrick nach: In der 23., 24. und 38. Minute überwand er den bemitleidenswerten Billmericher Keeper Ingvar Busch, der trotzdem noch einer der Besten seines Teams war. Wieder Andreas Heiss war es, der auf 5:0 zur Pause stellte (42.). Das war zur Hälfte der Begegnung mehr als eine Vorentscheidung. Die Blau-Roten waren ganz selten zu Ausflügen über die Mittellinie bereit gewesen – und kamen auf eine einzige Ecke.

Nach der Pause war es Laurens Kruse, der auf 6:0 erhöhte (64.). Jeder der wenigen Zuschauer im Waldstadion gönnte dem Underdog den Ehrentreffer zum 1:6, der Schail Amiri in der 68. Minute vorbehalten war. Serhat Uzun ließ seine Treffer vier und fünf (72. und 78.) folgen – das 8:1 war der Schlussstand in einem unterhaltsamen Spiel.

Der HSC trifft nun in der zweiten Runde auf den FC TuRa Bergkamen.

BR Billmerich: Ingvar Busch, Tobias Schmidt, Schail Amiri, Jonas Eckhoff (72. Fabian Beckmann, Christopher Schultz, Lukas Kleff, Bent Schmidt, Manuel Schultz (81. Pascal Land), Marvin Schmidt (72. Marvin Kallweit), Florian Clausmeier, Jasper Hessenkamp (46. Dominik Böcker).
HSC: Torben Simon, Patrick Fischer, Nick Adamski (72. Stefan Becker), Laurens Kruse, Yannick Tönnes, Serhat Uzun, Maurice Majewski, Kianosh Amiri (57. Niko Kassebeer), Michele Teofilo, Andreas Heiß (70. Louis Kubisiak), Connor McLeod
Tore: 0:1 Heiß (7.), 0:2 Uzun (23.), 0:3 Uzun (24.), 0:4 Uzun (39.), 0:5 Heiß (42.), 0:6 Kruse (64.), 1:6 Amiri (68.), 1:7 Uzun (72.), 1:8 Uzun (78.).
Schiedsrichter: Paul Schütte (Hammer SpVg).

Bildzeile: Acht Tore schenke der Westfalenligist HSC den gastgebenden Billmerichern im Waldstadion ein. Damit zog man souverän in die 2. Runde im Krombacher-Kreispokal ein.

Vorheriger ArtikelKrombacher-Kreispokal: RWU macht es zweistellig – SuS Oberaden gewinnt der A-Kreisliga-Vergleich gegen UentropKreisliga A
Nächster Artikel17:0 – Kaiserau mit neuem Torrekord – Torwarttrainer Andreas Braun stürmt und macht fünf Tore

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.