Fußball-Kreisliga A: SuS Oberaden verdrängt den KSC von der Tabellenspitze – SV Frömern wartet weiter auf den ersten Sieg

736

Fußball: Am 5. Spieltag gab es einen Führungswechsel in der Tabelle in der Kreisliga A2. Mit dem  2:0-Heimsieg gegen Cappenberg eroberte der SuS Oberaden die Tabellenspitze und verdrängte dort den Kamener SC, der über ein 2:2 im Topspiel gegen Bergkamen nicht hinauskam. Der KSC nimmt nunmehr die erste Verfolgerrrolle ein, gefolgt vom FC TuRa Bergkamen und SV Bausenhagen. Die Bausenhagener mussten sich im Fröndenberger Derby in Langschede mit 1:5 erstmals geschlagen geben. Auf den beiden Abstiegsplätzen befinden sich FC Overberge und TSC Kamen.

Es bleibt dabei: Der SV Fömern kann nicht gewinnen, verlängerte in der Kreisliga A1 mit dem 2:3 beim Hammer SV seine Niederlagenserie und trägt weiter sieglos die Rote Laterne. Die SpVg Bönen landete den dritten Sieg in Folge und rückte in der Tabelle auf Rang sechs vor. IG Bönen II kassierte die dritte Saison-Niederlage Zuhause gegen BV Hamm.

Kreisliga A1
Hammer SC – SV Frömern 3:2 (2:1).
HSC: Knipps, Hinkelmann, Nigwer (62. Stricker), Erski, Aksu, Staubus, Berhane, Weischer (80. Bittner), Berndt, Thesing (54. Brüggemann), Paschko
SVF: Ibrahimbas, Frischemeyer, Westphal, Kempel (46. Heubel), Rose, Heppe, Döring, T. Ruzok, Schwermer, Homann, A. Ruzok (72. Kurt)
Tore: 1:0 (4.) Weischer, 2:0 (29.) Thesing, 2:1 (41.) Döring, 2:2 (57.) Homann, 3:2 (69.) Heubel Eigentor.

IG Bönen ll – BV Hamm 0:1 (0:0).
IGB: Onur, Yavuz, Thiemann (68. Bahcekapilli), Evren, Karakök, Beniz (89. Öncül), Güney (75. Cakir), Akar, Acar, Civak, Yilmaz
BVH: Yami, Czarnotta, Secer, Cen (46. Karakaya), Borinski, Yami, Bergermann (55. Grünheidt), Kocaalan, Harsit, Kluge (67. Karrouchi), Grela
Tore: 0:1 (89.) Grela.

SpVg Bönen – TuS Germania Lohauserholz-Daberg ll 4:0 (1:0).
Bönen: Heller, Lange (63. Senel), Güner (63. Demiroglu), Stappert, Taslik, Gessinger, Garske, Ersan, Gercek, Iscan (78. Dogan), Tuzsuoglu (69. Gür)
TuS: Beckmann, Braun, Wüllen (66. Kemper), Schroeer (32. Nitsch), Lazarov, Yilmaz, Havers, Sancar, Bredhauer, Büscher, Korte (69. Schulz)
Tore: 1:0 (14.) Iscan, 2:0 (57.) Ersan, 3:0 (90.) Demiroglu, 4:0 (90.) Taslik.

Kreisliga A2
Kamener SC – FC TuRa Bergkamen 2:2 (1:0).

KSC-Trainer Ahmet Kaya: Wir mussten leider aufgrund einer roten Karte schon früh unseren Matchplan korrigieren. So haben wir uns tiefer fallen lassen. Durch einen Konter sind wir in Führung gegangen. Nach der Halbzeit hat TuRa den Druck erhöht, aber gute Chancen sind nicht rausgekommen. So schafften wir es sogar auf 2:0 zu erhöhen. Allerdings haben wir sofort den Anschlusstreffer bekommen. In den letzten zehn Minuten hatte TuRa gute Möglichkeiten auf den Ausgleich. So war es am Ende die Punkteteilung nicht unverdient. Natürlich ist es sehr ärgerlich, wenn man mit dem Schlusspfiff den Ausgleich bekommt. TuRa hatte sich aber das 2:2 verdient.
FCT-Trainer Christopher Brügmann: Wir haben 60 Minuten in Überzahl gespielt mit unzähligen Chancen. Wir machten sie nicht und bekamen einen Konter zum 0:1. In der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor mit vielen Chancen durch Akyol, Kupfer, Manka und Dumanli. Aus dem Nichts bekamen wir das 0:2. Aber die Jungs haben nicht aufgegeben und den Anschlusstreffer erzielt. Mit dem Schlusspfiff machten wir auch noch den Ausgleich. Am Ende muss man eigentlich zufrieden sein, aber insgesamt sind es zwei verschenkte Punkte.
KSC: Schrader, Ntreou, Milder, M. Denninghoff (89. Can), Jacob, Zebrowski (82. Krause), P. Denninghoff, Aktas, K. Denninghoff (67. M. Kücükyagci), Lehmann, Hahn (90. Brinkmann)
FCT: Hohmann, Aslani (73. Kopar), Kupfer, Akyol, Nagel, Dumanli (89. Aktas), Göke, Bah, Manka, M. Morsel (85. Brelian), Rösener
Tore: 1:0 (44.) M. Denninghoff, 2:0 (66.) M. Denninghoff, 2:1 (68.) Dumanli, 2:2 (90.) Akyol
Bes. Vork.: Rote Karte für KSC (27.).

PSV Bork – TSC Kamen 3:1 (1:0).
PSV: Hamelmann, Bester, Bauer, Dorschner (82. Onweni), Voßschmidt (55. Rogge), Knappmann, Illtz, Helmig, Zinter, Fritsch, Szafruga (69. Klaas).
TSC: Sönmez, Sinecek (85. Damar), Bostanci, Bayar, Dridi, Genc, Gebes, E. Bostanci, Karatas, Kurt (55. Yildiz), Yildiz (46. Salahov)
Tore: 1:0 (4.) Dorschner, 2:0 (46.) Voßschmidt, 3:0 (67.) Fritsch, 3:1 (71.) Bayar.

Bildzeile: Im Doppeleinsatz war Manuel Stiepermann am Sonntag. Erst kickte er eine Stunde beim 2:1-Sieg seiner U23 des SSV mit, setzte sich dann auf die Bank und bereitete sich anschließend auf seine Traineraufgaben bei der Ersten vor.

SSV Mühlhausen-Uelzen U23 – BR Billmerich 2:1 (2:0).
SSV: Vollmer, Lewald, Mainz (70. Rose), Prothmann, Schmidt, Stegemann, Thiel, Kobilsek, Stiepermann (62. T. Mainz), Weiß, Moussa
BRB: Busch, Schmidt, Amiri, Eckhoff, Beckmann (46. Pickull), Knabe, C. Schultz (46. Böcker), Krysteck, M. Schultz, Lange (83. Kleibaum), Clausmeier
Tore: 1:0 (6.) Schmidt, 2:0 (40.) Moussa, 2:1 (59.) Böcker.

SV Langschede – SV Bausenhagen 5:1 (3:1).
SVL: Dierks, Jordan (77. Emde), Chandiok, Kirstein, Krupka, Wahle, Brewedell, Walden (46. Mahltig), Weistropp (63. Schorsch), Seeling, Essmann
SVB: Julius, C. Wegener, Pfahl (77. Büddig), Löcken (65. Bartmann), Schröter, Hoffmann (50. Frank), Hohmann (58. Wellens), M. Wegener, R. Erdmann, A. Erdmann, Franke
Tore: 1:0 (13.) Krupka, 2:0 (33.) Jordan, 3:0 (42.) Weistropp, 3:1 (43.) C. Wegener, 4:1 (50.) Chandiok, 5:1 (61.) Krupka.

FC Overberge – TuS Niederaden 1:2 (0:0).
FCO: Knuth, Rüger, Groß (85. Mamic), Gerold (74. Ibrahim), Steffen (62. Schacht), Evers, Wittwer, Schröder (85. Brandt), Conrad (59. Buschmann), Schmelzer, Eren
TuS: Möller, Hilgert, Gastmeister, Kösling, Hans, Wiggers, Götz, Beckinghausen, Müller, Orfanidis (78. Schemman), Mesic
Tore: 0:1 (52.) Heins, 1:1 (59.) Evers, 1:2 (90.) Wiggers.

SuS Oberaden – GS Cappenberg 2:0 (1:0).
SuS: Münstermann, Klein, Ikraine, Gökkaya (90. Whitworth), Beckerling, Can Bozkurt, Karadag, Cem Bozkurt, Kusch, Sokol, Civak (66. Türkoglu)
GSG: Vorwick, Klimecki (78. Brinkmann), Augustin, Twenhöven, Eichmanns (55. Bußkamp), Lohölter, Steinkamp, Buschmann, Stiens (71. Harhoff), Telgmann, Kerk
Tore: 1:0 (27.) Beckerling, 2:0 (90.) Kusch.

TuS Westfalia Wethmar ll – RW Unna 6:1 (2:0).
TuS: Maschinski, Stauch (76. Splittgerber), Hane (78. Richter), Stüwe (73. Christiansen), Neuhäuser, Suzano, Allefeld, Neutzner, Beling, Grohs (85. Möller), Ciernioch
RWU: Krause, Tiller (76. Alekseew), Schütz, Okumak (65. Appelhoff), Hackmann (85. Frieling), Lage, Yousofi, Buschhaus, Czaja, Nabeck, Stagat
Tore: 1:0 (21.) Allefeld, 2:0 (35.) Allefeld, 3:0 (65.) Allefeld, 4:0 (70.) Stüwe, 4:1 (73.) Yousofi, 5:1 (88.) Christiansen, 6:1 (90.) Neuhäuser.

BSV Heeren – SuS Kaiserau ll 6:2 (1:1).
BSV: Solty, F. Ernst, Heins, Brech (76. Rautenberg), Herbort (76. Brenner), Honorio (80. Kabutke), Feldmann, Barnefeld (45. Volkmer), Heberlein, Becker, T. Ernst (80. Diabate)
SuS: Alberti, Wyborni, Jendis (80. Penning), Kolkmann, Ittermann (58. P. Klug), Milcarek, Piel, Hübner, Siebert (70. Chibani), Kuipers (56. Kühn), Körner
Tore: 0:1 (21.) Körner, 1:1 (44.) Heberlein, 2:1 (47.) Honorio, 2:2 (58.) Jendis, 3:2 (62.) Herbort, 4:2 (67.) Heberlein, 5:2 (71.) T. Ernst, 6:2 (78.) Brenner.

Bildzeile: TuRa-Torhüter Tim Homann kann hier einen Ball abfangen. Er war wiederum ein Rückhalt für seine TuRane, die am Ende ein 2:2 beim Kamener SC erreichten.

Vorheriger ArtikelHandball-Ergebnisse vom Sonntag
Nächster ArtikelSuS Kaiserau bleibt weiter ungeschlagen und nimmt Tabellenplatz zwei ein

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.