Fußball-Kreisliga A: Ligaprimus KSC lässt sich von Langschede nicht aufhalten

703

Fußball: Am Osterwochenende standen ausschließlich Nachholspiele auf dem Spielplan. In der A1 konnte der VfK Weddinghofen seine Lage nicht verbessern, verlor das Heimspiel gegen die Wiescherhöfener Reserve und ist weiterhin abstiegsgefährdet. Die SpVg Bönen durfte sich über den siebten Saisonsieg freuen und zog in der Tabelle an Pelkum vorbei und Platz neun.

In der A2 ließ sich Tabellenführer Kamener SC vom SV Langschede nicht aufhalten,  gewann 4:1 und feierte den 20. Saisonsieg. Verfolger SuS Oberaden  gewann bei der Kamener Reserve 5:1. Überraschend der deutliche 6:3-Sieg der U23 von Westfalia Wethmar gegen den BSV Heeren. Auf der Alm trennten sich Gastgeber SV Bausenhagen und RW Unna 2:2.

Kreisliga A1
VfK Weddinghofen – TuS Wiescherhöfen II 3:4 (3:3)
VfK: Heyck, Özdamar (79. Feldmann), Civak, Mertin, Ritzkat, Knedlik (68. Hatap), U. Civak, Oruc (39. Yildirim), Zahn, Derecik, Salli.
TuS: Brne, Hanke, Hein (89. Piesch), Baumgärtner, Mierau, Gruda, Moosburger, Behnke, Priebs (58. Müller), Jozefiak, Koschel
Tore: 0:1 (5.) Baumgärtner, 1:1 (14.) Oruc,1:2 (19.) Gruda, 1:3 (26.) Koschel 2:3 (37.) Oruc, 3:3 (43.) Salli, 3:4 (49.) Gruda.

SpVg Bönen – 1. FC Pelkum 2:1 (0:1).
SpVg: Heller, Senel (63. Schlenkhoff), Güner, Walter, Symmank, Gessinger, Y. Senel, Bednarek, Ersan, Gercek, Iscan.
FCP: Smykalla, Baudach, Wilczek, Leusmann, Matula (72. Hohl), Souita (56. Burzlaff), Matula, Konietzny, Seludko, Ludyga (75. Stapelmann), Leusmann (68. Straßdas).
Tore: 0:1 (41.) Souita, 1:1 (72.) Iscan, 2:1 (75.) Ersan.

Kreisliga A2
Kamener SC – SV Langschede 4:1 (2:1).
KSC-Trainer Ahmet Kaya: D
as war heute eine sehr starke Leistung von meiner Mannschaft, worauf wir sehr stolz sein können. Zwar haben uns vier Stammspieler gefehlt, aber der Gegner hatte auch Personalprobleme. Langschede ist früh in Führung gegangen, aber davon haben wir uns nicht beeindrucken lassen. Wir haben unser Spiel weiter gespielt und verdient gewonnen.
SVL-Trainer Stefan Kortmann: Kamen hat heute verdient gewonnen. Die haben es schon sehr gut gemacht. Sie spielen sehr konstant und so kann man es auch anerkennen. Leider hatten wir Personalprobleme, weshalb wir nicht mehr viel nachlegen konnten mit zwei Torhütern und einem Spieler aus der A-Jugend.
KSC: Schrader, Bastürk, Cirak, F. Kücükyagci, Hahn, Lenz (85. Lorenz), k. A. (86. Brinkmann), Yildiz, Aktas (65. Hümmer), M. Kücükyagci (80. Kramer), Lehmann
SVL: Sander, Jordan, Pestke, Emde (86. Folcz), Krupka, Chandiok, Wilke, Henning (73. Bajric), Mai, Brewedell, Seeling
Tore: 0:1 (3.) Seeling, 1:1 (14.), 2:1 (33.), 3:1 (47.) Yildiz, 4:1 (77.).

Westfalia Wethmar II – BSV Heeren 6:3 (3:0).
Wethmar: Maschinski, Hunschede, Weiß, Rogge, Böllhoff, Potthoff, Neuhäuser, Suzano, Allefeld (65. Stüwe), Neutzner (69. Grohs), Horn (57. Resch).
BSV: Solty, Heins (46. Budde), Kortenbruck, Herbort, Feldmann, Wrodarczyk, Barnefeld (54. Brech), Dobras, Heberlein, Kaul, Brenner
Tore: 1:0 (20.) Allefeld, 2:0 (38.) Böllhoff, 3:0 (44.) Allefeld, 3:1 (52.) Brenner, 4:1 (63.) Allefeld, 4:2 (66.) Brech, 4:3 (81.) Brech, 5:3 (85.) Neuhäuser, 6:3 (90.) Grohs.

SV Bausenhagen – RW Unna 2:2 (0:1)
SVB: Julius, Frank (68. Pfahl), Hohmann, Löcken (59. Horenkamp), Guth, Hoffmann (36. Franke), Neithart, Wegener, Erdmann, Andree, A. Erdmann
RWU: Gustafson, Appelhoff, Lage, Böhne, Buschhaus, Eismann (46. Yousofi), Overhage (64. Rodrigues), Okumak, Tiller, Czaja, Gnatowski.
Tore: 0:1 (18.) Appelhoff, 0:2 (54.) Appelhoff, 1:2 (59.) Neithart, 2:2 (72.) Pfahl.

VfL Kamen II – SuS Oberaden 1:5 (1:2).
VfL: Kellermann, Rademacher (57. König), Möller, Büyükdere, Hirsch (75. Marscholek), Kisa, Hennig (67. Heil), Dikmen, Diallo (70. Kanzog), Milk, Freyermuth
SuS: Münstermann, Whitworth, Klein, Stoltefuß, Zschau (89. Bernatzki), Erdmann (78. Tekkanat), Kusch, Beckerling, Bozkurt, Civak, Celiktas
Tore: 1:0 (9.) Büyükdere, 1:1 (38.) Bozkurt, 1:2 (45.) Erdmann, 1:3 (70.) Celiktas, 1:4 (77.) Erdmann, 1:5 (80.) Beckerling.

Bildzeile: So eng wie in dieser Szene verlief das Spielgeschehen im Kamener Schulzentrum nicht für den Spitzenreiter Kamener SC. Der setzte sich mit 4:1 gegen den Tabellendritten Langschede durch.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.