Fußball-Kreisliga A: Am 14. Spieltag aufgelesen und notiert

Fußball: sku blickte noch einmal auf den 14. Spieltag zurück und hielt wichtige Momente der Begegnungen in der Kreisliga A1 und 2 fest. Auffällig, in  der A2 kam das Spitzentrio FC TuRa Bergkamen, SuS Oberaden und Kamener SC über ein Unentschieden nicht hinaus.

Eine Minute fehlte der SpVg Bönen im Heimspiel gegen den Hammer SC, um nach sieben Spielen ohne einen Sieg endlich wieder den ersten Dreier einzufahren. Sercan Ersan und Kerim Gercek hatten mit ihren Toren für eine 2:1-Führung gesorgt. Doch dann der späte Ausgleich und statt des fünften Saisonsieges musste die Güner-Truppe mit dem dritten Unentschieden vorlieb nehmen.

Der SV Frömern dezimierte sich bei der IG Bönen II  durch eine frühe und umstrittene Ampelkarte, die Kevin Frischemeyer nach knapp einer halben Stunde kassierte. Zu diesem Zeitpunkt hatte es noch 1:1 geheißen. Bönens Oguzhan Yilmaz unterlief einen Eigentor zum 0:1. Doch Varlikhan Karaköz, Yasin Öztürk, Yusuf Güney, Raphael Thiemann und Hamsa Elcioglu machten auf der Bönener Asche den 5:1 Sieg perfekt.
Bildzeile: IG Bönens Torjäger Raphael Tiemann (re.) traf zum zwischenzeitlichen 4:1 und verbesserte sein Torkonto auf fünf Treffer. IG Bönen gewann 5:1 gegen den SV Frömern.
In der 75. Minute ging TuS Niederaden beim SuS Kaiserau II 2:0 in Führung. Eine Vorentscheidung? Nein, die Schwarz-Gelben rissen das Spiel noch aus dem Feuer, antworteten mit vier Treffern und gewannen 4:2. Die Wende leitete Daniel Milcarek per Freistoß-Tor ein – und dann trafen noch Alexander Schönbeck, Justin Körner sowie Fabrice Piel. Der fünfte Saisonsieg und Tabellenplatz zwölf.
Den 100. Gegentreffer musste Schlusslicht TSC Kamen bei der 1:6-Heim-Niederlage gegen Blau-Rot Billmerich hinnehmen. Den Hunterter markierte Julian Knabe zum zwischenzeitlichen 5:0 in der 69. Minute für BRB. Zuvor sorgte er auch schon für das 2:0. Die weiteren Treffer gingen auf das Konto von Sohail Amiri per Strafstoß, Christopher Schultz Bent Schmidt und Jonas Eckhoff. BRB-Trainer Hubert Tadday war mit der Leistung seiner

Mannschaft weitgehend zufrieden, nur hätte man früher anfangen müssen Tore zu schießen.

Acht Treffer sahen die Zuschauer auf dem Kunstrasen an der Heerener Straße. Am Ende trennten sich Gastgeber BSV Heeren und Bork 4:4. Erst in der 84. Minute stellte Tim Heberlein mit seinem zweiten Tor den 4:4-Endstand sicher. Heeren bekam den Borker Vierfach-Torschützen Kevin Marquardt nicht in den Griff. Am Ende war es auch nach Ansicht von BSV-Coach Christoph Golombek eine gerechte Punkteteilung.

Vier Tore, zwei Elfmeter, zwei Platzverweise und insgesamt zehn Gelbe Karten prägten das hektische Spiel des FC Overberge gegen den Kamener SC. Am Ende stand ein 2:2-Unentschieden. Nach dem Schlusspfiff gab es noch einmal eine Rudelbildung und mündete in der Roten Karte für Damian Glombik, den Sportlichen Leiter des FCO. Der soll beleidigende Äußerungen Richtung KSC von sich gegeben haben. Für Kamen war es das siebte Unentschieden – der FCO verblieb auf einem Abstiegsplatz.

Überragender TuRa-Schlussmann Tim Hohmann

Glück für Spitzenreiter FC TuRa Bergkamen. Erst in der dritten Minute der Nachspielzeit stellte Lukas Manka mit seinem Treffer das 1:1 im Mühlbachstadion gegen die U23 des gastgebenden SSV Mühlhausen-Uelzen sicher. Eben das Glück auch bei zwei Lattentreffern des SSV und ein überragender Torhüter Tim Hohmann ermöglichten Bergkamen das Unentschieden. Der TuRa-Schlussmann war in der 58. Minute einzig machtlos gegen das Kopfball-Tor von SSV-Stürmer Theo Mainz. Bei den Gastgebern wirkte überraschend der eigentlich suspendierte Jona Deifuß mit, der zusammen mit Spielertrainer Manuel Stiepermann für viel Durchschlagskraft im Mühlhausener Angriff sorgte.

Bildzeile: Überraschend lief beim SSV der suspendierte Jona Deifuß auf, der starke Aktionen hatte.

Vor dem Spiel hätte wahrscheinlich jeder der Verantwortlichen der U23 des TuS Westfalia Wethmar das Ergebnis unterschrieben, am Ende fühlte es sich aber dennoch wie eine Niederlage an. Erst in der 92. Minute, und mit der letzten Aktion,  schaffte Favorit SuS Oberaden in Person von Joshua Kusch nämlich den 2:2-Ausgleich und raubte der Westfalia damit den fast schon sicher geglaubten Sieg. TuS-Trainer Dominik Ciernioch lobte dennoch seine Mannschaft: “Das war eine geschlossen starke Leistung im Kollektiv.“ Sein Oberadener Kollege Birol Dereli war verständlicherweise nicht zufrieden. Er haderte mit den beiden Gegentoren, zum einen der Elfmeter und dann das Eigentor von Whitworth.

Dass was gegen Mannschaften von oben in den letzten Wochen so gut klappte, es funktionierte nicht beim SV Bausenhagen im Heimspiel gegen Cappenberg. Immer wieder passieren diese Ausrutscher gegen Teams von unten. Gegen Mannschaften, die hinten drin stehen. SVB-Trainer Bastian Hoffmann war ausgesprochen unzufrieden mit der Leistung seines Teams und dem 0:0. Das Spiel lief nicht so wie von ihm taktisch vorgegeben, der klare Plan wurde nicht eingehalten. Der Ball wurde nicht laufen gelassen, sondern die Spieler hielten die Bälle lange, machten zwar Meter, blieben dann aber immer wieder hängen.

Teuer bezahlen musste der SV Langschede das 0:0 in der Unnaer ETS Arena Süd gegen Gastgeber Rot-Weiß Unna. Torjäger Jannes Krupka sah in der Nachspielzeit die Rote Karte. Er wurde von RWU-Spieler Levin Overhage böse gefoult und revanchierte sich mit beleidigenden Worten. Das ahndete der Schiri mit dem Platzverweis. Kurz vor dem Pausenpfiff war das Spiel auch für Gunnal Chandihok beendet, als er nach Ball Wegschlagens die Ampelkarte sah. Aber auch der Unnaer Jesper Böhne konnte vorzeitig duschen gehen, bekam nach einer Tätlichkeit den roten Karton (37.). Ein Sonderlob von SVL-Trainer Stefan Kortmann bekam A-Jugendspieler  Max Wahle.

Bildzeile: Keinen Sieger gab es im Unnaer ETS Stadion Süd zwischen Gastgeber RW Unna und SV Langschede. Die Begegnung endete torlos unentschieden.

 

Vorheriger ArtikelAOK-Sportel-Sonntage‘ in Fröndenberg starten wieder am 4. Dezember: Bewegung und Freizeitspaß für die ganze Familie
Nächster ArtikelAdam Karas überrascht mit tollen Leistungen bei den DM der Behinderten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.