Fünferpack gegen HSC U23 – mal wieder Grundtugenden des Fußballs vergessen

Fußball, Bezirksliga 8: U23 Holzwickeder SC – FC Roj 0:5 (0:3). Fünf weitere Gegentore aus dem sonntäglichen Heimspiel gegen den FC Roj sind verbucht. 53 Gegentore kassierte die U23 des Holzwickeder SC nun insgesamt in zwölf Spielen. Es war eigentlich wie immer: Beim Stand von 0:3 zur Pause war der Drops gelutscht.

Bis dahin, wie auch dann später im weiteren Verlauf des Spiels, waren die Holzwickeder bemüht, konnten aber Fehler in der Defensive einfach nicht abstellen. Dazu (leider) auch dieses Mal: Man vergaß erneut die Grundtugenden des Fußballs wie Laufbereitschaft, den absoluten Willen, gegen den Ball arbeiten zu wollen oder gar ein strukturiertes Spiel aufzuziehen. Nein, so wird es definitiv mit dem Klassenerhalt nichts. Auch ein Blick auf die Ersatzbank zeigt wenig Hoffnung. Dort saßen gegen Roj gerade noch zwei Feldspieler mit Redouan El Jarroudi und Oguzhan Calkam. Das lässt naturgemäß wenig Alternativen zu.

An seiner Favoritenstellung ließ der nun Drittplatzierte FC Roj aus dem Dortmunder Norden am Festplatz Ebertplatz auf der Haarstrang-Sportanlage keine Zweifel aufkommen. Ein großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht, warum auch, denn zu klar waren die Rollen im Vorfeld verteilt. Vor 50 Zuschauern legte Hakan Cevirme bereits in der neunten Minute vor. Bernad Gllogjani erhöhte per Distanzschuss auf 2:0 (38.), Baris Ahmet Durmus Afsar erzielte mit dem 3:0 die Entscheidung (44.). Gllogjani baute den Vorsprung des FC Roj in der 75. Minute auf 4:0 aus. Phil Rosenkranz legte mit dem 5:0 in der 82. Minute noch mal nach.

Fakt auch: Selbst im Angriff der Heimmannschaft herrscht Kurzarbeit oder gar Streik. Erst siebenmal brachte die U23 des Holzwickeder Sport Clubs den Ball im gegnerischen Tor unter.

Nachholspiel gegen Wethmar am Donnerstag, 17. November, 19.30 Uhr 

Am kommenden Donnerstag, 17. November, 19:30 Uhr, ist das Nachholspiel der U23 gegen Westfalia Wethmar auf der Opherdicker Haarstrang-Sportanlage angesetzt.

U23 HSC: Chamdin, Wagner (65. Calkam), Sandu, Heubel, Popa, Wise, Birke, Tagizadeh, Hake, Palmer, Ünal.
Tore: 0:1 Cevirme (9.), 0:2 Gllogjani (38.), 0:3 Afsar (44.), 0:4 Gllogjani (75.), 0:5 Rosenkranz (82.).
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Maurice Martins Santana (Kreis Beckum).

Bildzeile: Die U23 des Holzwickeder SC war zwar bemüht gegen den FC Roj, konnte aber Fehler in der Defensive einfach nicht abstellen.

Vorheriger ArtikelLeistungsgerechtes Unentschieden – zwei frühe Tore zählen bis zum Ende
Nächster ArtikelSG Massen entfernt sich weiter von der Abstiegszone

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.