Fröndenberger Derby unter Pokalbedingungen

312

Fußball, Krombacher-Kreispokal, 2. Runde: SV Frömern – SV Langschede (Mit./31. August, 19.30 Uhr, Sportplatz an der Brauerstraße). Komplettiert wird heute die 2. Runde im Krombacher-Kreispokal. Wie berichtet hatte der SV Frömern die eigentlich angesetzte Partie der 2. Runde gegen den VfL Kamen 0:10 verloren, kam aber durch einen Kamener Formfehler weiter.  Der SV Langschede war in der 1. Runde 2:1 Sieger gegen TIU Rünthe. Der Gewinner der heutigen Partie steht im Achtelfinale und trifft dann am 08. September auf Bezirksligist SVE Heessen.

Beide Mannschaften, hier Frömern und dort Langschede, sind nicht gut in das Meisterschafts-Saison 22/23 gestartet und sehen in dem Derby eine gute Gelegenheit, besser in das Spieljahr hinein zu finden. Drei Niederlagen, allerdings gegen drei Topteams, kassierte der SVF in der Kreisliga A1. Nicht viel besser, nämlich nur zwei Punkte, konnte Frömern bisher für sich verbuchen. Mit einem guten Spiel und einem positiven Ergebnis hoffen beide Teams, neuen Schwung zu bekommen und bessere sportliche Zeiten in den Ligen einläuten zu können. Frömerns Trainer Adrian Ruzok kann einige Urlauber zurück im Team begrüßen. Sein Langscheder Kollege Stefan Kortmann möchte mit einem Sieg für bessere Stimmung in seiner Mannschaft sorgen, wenngleich die Liga für ihn wichtiger sei.

Bildzeile: Am vorletzten Juli-Wochenende stand der SV Langschede bereits bei den Spielen zur Fröndenberger Stadtmeisterschaft auf dem Frömerner Kunstrasen.

 

Vorheriger ArtikelSuS Oberaden/Sportabzeichen: Termine für die Radfahrdisziplinen
Nächster Artikel0:15 – Holzwickeder D-Junioren gehen in Brünninghausen unter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.