Erneuter Trainerwechsel beim SSV: Adrian Ruzok geht – Marco Slupek kehrt zurück

Fußball: Aufgrund der doch deutlichen sportlichen Negativentwicklung beim SSV Mühlhausen-Uelzen hat sich der Vorstand und die sportliche Leitung des Bezirksligisten nach langen Überlegungen und schweren Herzens dazu entschieden, Adrian Ruzok und sein Trainerteam, bestehend aus Basat Ibrahimbas und Enes Karaaslan, von ihren Aufgaben beim SSV zu entbinden. Ralf Mäkler, der Sportliche Leiter: “Diese Entscheidung fiel umso schwieriger aus, sind doch die Trainer tatsächlich auch nur bedingt verantwortlich für die sportliche Misere. Ein Opfer der Umstände. Insbesondere Adrian Ruzok musste der doch bedenklich anmutenden personellen Entwicklung im Spielkader  – Spieler suspendiert, Verletzungen, Krankheit – Tribut zollen, sein Entscheidungsspielraum in puncto Aufstellung war dadurch dementsprechend maßgeblich beeinträchtigt.”

Warum dann diese Entscheidung? Die Antwort dazu gibt der Sportliche Leiter: “Der Vorstand muss einfach neue Impulse setzen, um das Durcheinander und die Abwärtsspirale zu stoppen. Die Mannschaft ist tot.” Schließlich soll die Klasse gehalten werden – und aufgrund der letzten Niederlagen, nur noch sechs Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz, waren erhebliche Zweifel daran aufgekommen. Mäkler weitr: “Insbesondere vor dem so wichtigen Auswärtsspiel bei der SG Massen am kommenden Sonntag wollte sich niemand vorwerfen lassen, nicht alles versucht zu haben.”

Bildzeile: Adrian Ruzok (li.) und Enes Karaaslan wurden beim SSV von ihren Traineraufgaben entbunden.

Aus diesem Grunde übernimmt ab sofort Marco Slupek in alleiniger Verantwortung die Mannschaft, um sie einerseits kurzfristig auf das letzte Spiel des Jahres vorzubereiten, um andrerseits dann aber auch mithilfe einer gezielten Vorbereitung nach der Winterpause die Weichen für einen rechtzeitigen Klassenerhalt zu stellen. Marco Slupek wird demnach das Team bis zum Ende der Saison 2022/23 betreuen, kennt die Mannschaft, steht darüber hinaus aber nicht zur Verfügung. Natürlich wird der SSV in der Winterpause nach Verstärkungen Ausschau halten.

Der SSV Mühlhausen-Uelzen bedankt sich in aller Form bei Adrian, Basat und Enes für die geleistete Arbeit und wünscht allen viel Erfolg und alles Gute auf dem zukünftigen Lebensweg verbunden mit möglichst hohem sportlichen Erfolg. Abschließend Ralf Mäkler im Gespräch mit sku: “Adrian und Co. haben das Team in sehr schwierigen Zeiten übernommen und anfangs auch entsprechende Erfolge feiern können. Leider sprechen die Ergebnisse der letzten Wochen eine andere Sprache und diesen Trend hoffen wir als Verantwortliche des SSV mit dem Trainerwechsel nun stoppen zu können.”

Bildzeile: Bis zum Saisonende jetzt Marco Slupek (re.) den Trainerstab beim SSV Mühlhausen-Uelzen wieder übernehmen.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga B: TuS Hemmerde gewinnt den Unnaer Klassiker Ost mit 2:1 in Lünern –
Nächster ArtikelAus und vorbei: U23 des Holzwickeder SC beendet das Bezirksliga-Kapitel und zieht sich mit sofortiger Wirkung zurück

1 Kommentar

  1. Was ist nur in Mühlhausen los? Seit 2 Jahren werden die Trainer in schöner Regelmäßigkeit wegen ‘ Ungeeignetheit ‘ vorzeitig ‘ gefeuert ‘ ! Wichtige Stammspieler verlassen daraufhin die Mannschaft und flüchten ausgerechnet zur direkten Konkurrenz oder werden wegen ihrer Wechselabsichten suspendiert bzw. in die ‘ U23 ‘ strafversetzt.
    Leidtragende dieses sportlichen Disasters ist ganz nebenbei die ‘ U23 ‘, die sich trotz all dieser Ungereimtheiten noch relativ stabil, nichtzuletzt wegen des bemerkenswerten Engagements ihres Trainers Manuel Stiepermann, in der Kreisliga A behauptet.
    Eine Besorgnis erregende Entwicklung in dem sonst so beschaulichen, sympathischen, aber auch erfolgreichen ‘Dorf-verein ‘. Jetzt noch eine finale Niederlage bei der SG Massen und das Abstiegsgespenst geistert am Mühlbach umher. Mal sehen, was so in der Winterpause passiert.
    In der Hoffnung , daß alle Entscheidungsträger wieder auf den sportlichen Pfad des Erfolges zurückkehren , wünsche ich dem ‘ Dorfverein ‘ ein geruhsames Weihnachtsfest.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.