Erfolgreiches Wochenende für Laura Nolte: Sieg im Monobob – Platz zwei im Zweierbob

Bobsport: Die absolute Krönung in Lake Placid verpasste Bobpilotin Laura Nolte
knapp. Einen Tag nach dem Weltcup-Sieg im Monobob fehlten der Pilotin des BSC
Winterberg mit Anschieberin Lena Neunecker (SC Potsdam) nach den zwei Zweierbob-Rennläufen knappe zwölf Hundertstelsekunden auf die US-Amerikanerin Kaillie
Humphries.

Im Monobob-Weltcup am Tag zuvor hatte sich Nolte im ersten Durchgang mit
Bahnrekord im Eiskanal Mount Van Hoevenberg in Lake Placid an die Spitze vor
Olympiasiegerin Humphries gesetzt und die Führung auch nach zwei Läufen verteidigt.

In der Zweierbob-Entscheidung lag Humphries nach dem ersten Lauf mit nur fünf
Hundertstelsekunden vorne und fuhr auch im zweiten die schnellste Zeit. Hinter Nolte /
Neunecker landete das Duo Kalicki / Anabel Galander (Mitteldeutscher SC Magdeburg)
auf Rang drei, mit 59 Hundertstelsekunden Rückstand auf Humphries. Lisa Buckwitz und
Anschieberin Neele Schuten (TV Gladbeck) wurden Fünfte. Dabei erzielten die Pilotin
aus Thüringen und ihre Anschieberin aus dem Bereich des Nordrhein-Westfälischen
Bob- und Schlittensportverbandes in beiden Läufen Startbestzeit. Damit untermauerten
sie ihren Triumph von der Anschub-Weltmeisterschaft in Lake Placid aus der Vorwoche.
„Im Mono lief’s schon gut, es war unser erstes Mal hier, wir sind happy“, sagte Laura
Nolte nach ihrem erfolgreichen Wochenende in Lake Placid.

Die Zweierbob-Olympiasiegerin Weltmeisterin freut sich nun auf die Weihnachtstage, den Jahreswechsel und den anschließenden Weltcup auf ihrer Heimbahn in Winterberg am ersten Januarwochenende. (pst)

Bildzeile: Podiumsplätze fuhr Laura Nolte bei den Weltcuprennen am Wochenende in  Lake Placid ein.

Vorheriger ArtikelAktuelle Handball-Ergebnisse
Nächster ArtikelPierre Szymaniak schießt die SG Massen zum Unnaer Stadtmeistertitel – 4:3 im Finale gegen Titelverteidiger Königsborner SV

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.