Deutsche Indiaca-Teams (fast) alle auf der Erfolgswelle

175
Indiaca: Der zweite Wettkampftag bei der Indiaca-WM in Luxemburg ist soeben zu Ende gegangen. Team Deutschland hat sowohl im Mixed als auch bei den Männern 40+ alle Spiele gewonnen und damit jeweils das Halbfinale erreicht. Ausgeschieden sind dagegen nach nur einem Sieg und drei Niederlagen die deutschen Frauen 40+.
Das deutsche Mixed-Team erwischte zu Beginn keinen guten Start und verlor den ersten Satz gegen Luxemburg. Danach steigerte sich die Mannschaft von Bundestrainer Matthias Vollmer und konnte die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Nach einem glatten 2:0 gegen die Schweiz wurde es gegen Belgien noch einmal eng, ehe man sich in drei Sätzen durchsetzen konnte. Im abschließenden Spiel gegen Estland ließen die Deutschen nichts mehr anbrennen und sicherten sich Platz eins in der Vorrunde. Gegner im Halbfinale ist morgen Gastgeber Luxemburg
Die Männer 40+ siegten souverän gegen Luxemburg und Estland. Gegen die Schweiz musste man doch noch einen Satz abgeben, siegte am Ende aber verdient mit 2:1 und trifft damit morgen erneut auf die Schweiz.
Die Halbfinalspiele starten um 13.30 Uhr. Als letztes findet um 20 Uhr das Halbfinale der deutschen Männer gegen Belgien statt.
Mixedmannschaft erreicht das Finale
In einem hochklassigen Match hat die deutsche Mixedmannschaft soeben das Finale bei der Indiaca-WM erreicht. Das Team von Bundestrainer Matthias Vollmer besiegte Gastgeber Luxemburg glatt in zwei Sätzen mit 25:17 und 25:17. Im Finale treffen die Deutschen morgen auf Estland, die sich im anderen Halbfinale knapp mit 2:1 gegen die Schweiz durchsetzen.
Bildzeile: Die deutsche Mixedmannschaft steht im WM-Finale und trifft hier auf Estland.
Vorheriger ArtikelDrei Tage Sommerturnier bei der RG Reiten Hacheney
Nächster ArtikelRope Skipping-EM: Erfolgreiche Teilnahme für Alexander Milz im Deutschland-Trikot

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.